• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

SV Bevern macht Halbfinale sicher

17.07.2019

Höltinghausen Am zweiten Spieltag um den Supercup des SV Höltinghausen setzten sich BV Essen und BW Lohne durch. Hansa Friesoythe unterlag knapp.

Gruppe A: SV Bevern - VfL Oythe 2:0 (1:0). Diesen Erfolg, der die Halbfinal-teilnahme sicherte, hat sich Bevern erst nach der Pause verdient. Bis dahin war die 1:0-Führung, die Julius Liegmann nach Thale-Flanke (39.) erzielte, sehr glücklich. In einem temporeichen, von viel Umschaltspiel geprägten Duell, vergab der VfL dreimal kläglich. Niklas Ellermann traf mit fulminantem Distanzschuss nur die Unterkante der Latte (34.).

Nach der Pause konnte nur Bevern das Tempo hochhalten, die neue Innenverteidigung mit Denis Bröring und Christian Düker machte einen guten Eindruck. Vorne verbreitete Thale mit zwei tollen Sprints Panik und sorgte für zwei Foulelfmeter. Sebastian Sander scheiterte am Torwart (54.), Bernd Gerdes machte es besser und sorgte für die Entscheidung.

Tore: 1:0 Liegmann (39.), 2:0 Gerdes (64., Foulelfmeter).

Hansa Friesoythe - BW Lohne 0:1 (0:0). Der Favorit aus Lohne übernahm sofort die Initiative, war überlegen, während Hansa früh Magnus Schlangen (Fußverletzung) ersetzen musste. Ein Versuch des Ex-Hanseaten Nico Gill wurde gerade noch im Strafraum abgeblockt (15.). Die Entscheidung fiel spät, als nach guter Kombination Lennard Prüne den Ball ins leere Tor einschieben konnte.

Tore: 0:1 Prüne (70.).

Gruppe B: SV Höltinghausen - GW Mühlen 1:1 (1:0). Ein toller Erfolg für den Gastgeber. Vor allem Torhüter Christopher Thole vor und Michael Laing nach der Pause sorgten mehrfach für Verzweiflung beim überlegenen Landesligisten aus Mühlen. Allerdings brachte Jens Sündermann den Gastgeber in Führung (20.), legte kurz nach der Pause für Dmitrij Olejnikov auf, der das 2:0 auf dem Fuß hatte. So lief jedoch der Konter, und Mühlen glich durch Westermann zum Endstand aus (42.).

Tore: 1:0 Sündermann (20.), 1:1 Westermann (42.).

BV Essen - TV Dinklage 1:0 (1:0). Essen war in einem ausgeglichenen Spiel die etwas konsequentere Mannschaft. So nutzte Erald Kolgega in Getümmel seine Chance, als er einfach den Fuß dazwischen hielt und so den Ball ins Tor beförderte (30.). Nach 37 Minuten wurde die Aufgabe für Dinklage umso schwer, denn Felix Schmiederer sah nach grobem Foulspiel die rote Karte (37.).

Tor: 1:0 Kolgega (30.).

Am diesem Donnerstag spielen: Gruppe A: SV Bevern - Hansa Friesoythe (18.45 Uhr), VfL Oythe - BW Lohne (20.15 Uhr). Gruppe B: SV Höltinghausen - TV Dinklage (18.45 Uhr), BV Essen - GW Mühlen (20.15 Uhr).

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.