• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 38 Minuten.

Zwischen Wechloy und Neuenkruge
Behinderungen nach Unfall auf der A 28

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

RÜCKBLICK: Höltinghausens Leistung haut alle um

31.12.2007

LANDKREIS CLOPPENBURG Das hätten selbst die größten Optimisten nicht erwartet: Die Fußballerinnen des SV Höltinghausen sind im Jahr 2007 kaum mehr aus dem Feiern herausgekommen. Die Elf von Trainer Ludwig Ferneding sicherte sich drei Spieltage vor Schluss den Titel in der Niedersachsenliga West, gewann die Niedersachsenmeisterschaft und stieg in die Regionalliga auf, erreichte das Endspiel des Niedersachsenpokals, triumphierte im Prestigeduell mit dem VfL Oythe und setzte sich schließlich in der Regionalliga-Spitzengruppe fest. Aber auch andere Sportler aus dem Landkreis Cloppenburg lieferten Bestleistungen ab. So glänzten etwa die Leichtathleten immer wieder mit neuen Erfolgen.

Hallo Meister – im Sekundentakt riefen sich die Höltinghauser Fußballerinnen diese zwei Worte zu, als müssten sie sich immer wieder klar machen, dass sie es geschafft hatten: Am 3. Juni 2007 sicherte sich der SVH in Barsinghausen nach dem Titel in der Niedersachsenliga auch noch die Niedersachsenmeisterschaft. Der 3:1-Sieg gegen Sparta Göttingen bedeutete aber vor allem den Aufstieg in die Regionalliga, wo das Team von Trainer Ludwig Ferneding, im Jahr 2007 wechselweise von Manfred Lawicka und Joachim Hochartz unterstützt, für Furore sorgen sollte. Mehrere deutliche Siege und ein hart erkämpfter 2:1-Erfolg im Derby gegen den VfL Oythe sorgten dafür, dass der SVH als Dritter in die Winterpause ging.

Von den wenigen Niederlagen, die Höltinghausen in dieser Saison kassierte, schmerzte dann aber doch eine: Im Endspiel um den Niedersachsenpokal verlor die Ferneding-Elf mit 1:4 gegen den Mellendorfer TV. Auch in einem Jahr der Superlative kann eben nicht alles klappen. . .

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das musste auch Lisa Seeger erkennen. Die 18-jährige Leichtathletin aus Elsten sammelte wieder diverse Medaillen (Niedersachsenmeisterin über 400 Meter, Vizemeisterin über 800 Meter), blieb aber ausgerechnet im wichtigsten Lauf des Jahres weit unter ihren Möglichkeiten: Bei den Deutschen Meisterschaften in Erfurt erreichte sie den 800-Meter-Endlauf der Frauen, in dem sie über acht Sekunden langsamer als im Vorlauf und so nur auf Platz acht lief. Andreas Kuhlen (Falkenberg) wurde Niedersachsenmeister über 1500 Meter und Dritter über 800 Meter. Aber auch der Leichtathletiknachwuchs überzeugte. Besonders Jennifer Beyer, Jamil Akkad (beide Löningen) und Marina Kortenbrock (SG Essen-Garthe-Molbergen) sorgten für Aufsehen.

Aufsehen erregte auch wieder Fußballoberligist BV Cloppenburg – zunächst mit starken Leistungen, dann mit überraschenden Niederlagen. Das Team von Trainer Jörg Goslar sicherte sich – nachdem sich der VfL Wolfsburg II früh abgesetzt hatte – den Titel Vizemeister der Saison 06/07. Und Platz zwei würde in der laufenden Saison locker zur Qualifikation für die Regionalliga reichen. Nur kam der BVC nach starkem Beginn aus dem Tritt. Nach einer Niederlagenserie zum Schluss der Hinrunde stieg die Angst des Vizemeisters, erneut den Sprung in die Regionalliga zu verpassen und durch die Ligareform von der Viert- in die Fünftklassigkeit abzurutschen. So steht dem BVC eine spannungsgeladene Rückrunde bevor. . .

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.