• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 20 Minuten.

Nach Äußerungen zum Ukraine-Konflikt
Deutscher Marine-Chef Schönbach tritt zurück

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

FUßBALL: Höltinghauser Altherren beweisen Nervenstärke

09.09.2009

HöLTINGHAUSEN Acht Jahre stand die Trophäe in den Vitrinen anderer Clubs – seit dem Wochenende strahlt der begehrte Landrat-Schewe-Pokal wieder in der Vereinskneipe des SV Höltinghausen. Mit einem 6:5-Erfolg nach Elfmeterschießen setzten sich die Gastgeber am Freitag gegen den FC Lastrup durch. Für die Höltinghauser war es bereits der fünfte Erfolg bei der inoffiziellen Kreismeisterschaft der älter als 32-jährigen Altherrenfußballer.

Von Beginn an gingen beide Seiten hohes Tempo und suchten den Torerfolg. Es dauerte bis wenige Sekunden vor der Pause, ehe der Ball erstmals im Netz zappelte. Höltinghausens Ralf Böhmer hatte Lastrups Schlussmann mit einem wuchtigen Kopfball keine Chance gelassen.

Lastrup gab sich aber nicht geschlagen. Die stark besetzten Gäste drängten im zweiten Durchgang auf den Ausgleich, während Höltinghausen vergeblich auf die Chance zum 2:0 lauerte. Alles deutete auf einen knappen 1:0-Erfolg des Teams des Trainerduos Norbert Wetzstein und Helmut Ortmann hin. Doch dann schlug Lastrup doch noch zu: Amet Esati erzielte den Ausgleichstreffer.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der Verlängerung scheuten beide Teams das Risiko. So ging es ins Elfmeterschießen. Zunächst sah es danach aus, als müssten mehr als zehn Schützen antreten. Nervenstark hatten alle fünf Höltinghauser und die ersten vier Lastruper Schützen getroffen. Zum zehnten Elfer trat Lastrups Stefan Wende an. Der als sicherer Schütze bekannte Rotschopf scheiterte an SVH-Keeper Franz Laing, der als Vertreter des verletzten Stammfängers „Hotte“ Göhring zum Matchwinner avancierte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.