• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Bezirksliga: Hohefelder packen Reisekoffer für Fahrt ins Hasetal

11.09.2015

Essen /Altenoythe Die Bezirksliga-Fußballer des SV Altenoythe müssen am Sonntag wieder einmal ihre Reisekoffer aus dem Schrank holen. Diesmal geht es ins Hasestadion (Anpfiff: 15 Uhr), dem Wohnzimmer des BV Essen. Eine gemütliche Kaffeeklatsch-Atmosphäre dürfte die Hohefelder aber nicht erwarten.

Vielmehr müssen sie sich auf eine Essener Mannschaft einstellen, die nach der verdienten Derbypleite in Bevern (1:3) auf Biegen und Brechen Wiedergutmachung betreiben will. Dies weiß auch Altenoythes Trainer Steffen Bury. Er erwartet vor allem von den Spielern, die gegen den SV Höltinghausen unter Form gespielt haben, eine Steigerung. „Wenn wir in Essen bestehen wollen, müssen wir von Beginn an in der Spur sein“, fordert der frühere Spieler vom SV Darmstadt 98 ein konzentriertes Auftreten. Die Essener gehen für Bury als Favorit ins Spiel. Schließlich sei die Mannschaft gespickt mit Topleuten, sagte er.

Personaltechnisch hat sich gegenüber der Vorwoche nichts verändert. Weiterhin muss Bury ohne Lando Matantu und Andre Brünemeyer auskommen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Beim BV Essen hat sich die Personalsituation dagegen weiter angespannt. Die Abwehrrecken Marc Biermann und Jan Grigoleit fehlen. Bei Grigoleit hat sich die Knieverletzung nicht als der befürchtete Kreuzbandriss entpuppt. „Es ist ein Innenbandriss. Jetzt werde ich wohl sechs bis acht Wochen fehlen“, sagte Grigoleit sichtlich erleichtert am Rande des Spiels gegen Bevern auf Nachfrage der NWZ.

Mit Max Kressmann fällt aber ein weiterer Abwehrspieler aus. „Max hat sich eine Adduktorenzerrung zugezogen“, so Essens Trainer Wolfgang Steinbach. Ein kleines Fragezeichen steht hinter dem Mitwirken von Julian Gläser. Er plagt sich mit Magendarm-Problemen herum.

Derweil ist Tobias Brengelmann wieder am Start. Jedoch ließ es Steinbach offen, ob es einen Wechsel im Tor geben werde. In Bevern und zuvor in Höltinghausen war Tom Bremersmann eingesprungen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.