• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Hohefelder schätzen SV Emstek stark ein

08.08.2012

KREIS CLOPPENBURG Drei Mannschaften aus dem Kreis Cloppenburg gehen an diesem Mittwoch in der zweiten Runde des Fußball-Bezirkspokals an den Start. Um 19 Uhr wird das Derby zwischen dem gastgebenden SV Altenoythe und dem SV Emstek angepfiffen. Eine halbe Stunde später versucht der FC Lastrup im Stadion am Unnerweg, den emsländischen Bezirksligisten Haselünner SV ins Stolpern zu bringen.

SV Altenoythe - SV Emstek. Die jüngste 0:5-Pleite beim Ligaauftakt gegen den BV Cloppenburg II hat Altenoythes Routinier Andreas Vogel verdaut. „Die Cloppenburger waren griffiger und haben verdient gewonnen“, meint er. Jetzt gelte sein Hauptaugenmerk dem SV Emstek. Vogel habe großen Respekt vor den Gästen. „Emsteks Trainer Torsten Meyer hat eine gesunde Mischung beisammen. Das wird verdammt schwer für uns“, vermutet er.

Auch auf Seiten der Emsteker ist der Respekt groß. „Ich schätze die Altenoyther sehr stark ein. Sie sind vorne gut besetzt und haben in der abgelaufenen Rückrunde bewiesen, wozu sie in der Lage sind“, sagt Emsteks Defensivspieler Stefan Niemann. Den Pokal nehmen die Emsteker sehr ernst. Zumal der Verein sich in den letzten Jahren in diesem Wettbewerb nie mit Ruhm bekleckern konnte. „Altenoythe ist ein attraktives Los. Jetzt liegt es an uns, das Beste daraus zu machen“, sagt Niemann. Während beim SVA Eugen Meister fehlt, muss Gäste-Coach Meyer ohne Marcus Kunisch, Bastian Schnaase und Konstantin Dietz auskommen.

FC Lastrup - Haselünner SV. Nachdem die Lastruper in der ersten Runde den VfL Herzlake aus dem Wettbewerb warfen, kommt nun mit dem Haselünner SV das nächste Team aus dem Emsland. Dabei wird der FCL als Kreisligist wieder in die Außenseiterrolle schlüpfen. Dennoch werde sich die Mannschaft nicht hinten einigeln, so Lastrups Abwehrrecke Andre Bremersmann. „Wir werden versuchen, nach vorne zu spielen. Alles Weitere wird sich dann zeigen“, sagt Bremersmann. Christopher Lohmann, Andreas Schute (beide verletzt), sowie Henrik Fröhle (Urlaub) und Ralf Meyer (Lauftraining) fallen aus.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.