• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Bezirksliga: Hohefelder verlieren bei Grün Weiß Mühlen haushoch

25.05.2013

Cloppenburg /Altenoythe Schlimmer Spieltag für die Bezirksliga-Fußballer des BV Cloppenburg II und des SV Altenoythe. Beide Teams gingen am Freitagabend regelrecht unter. Während die Regionalliga-Reserve aus der Kreisstadt zu Hause dem TV Dinklage mit 0:12 unterlag, verloren die Hohefelder mit 0:6 bei Grün Weiß Mühlen.

BV Cloppenburg II - TV Dinklage 0:12 (0:7). Die Cloppenburger hatten gegen die druckvollen Gäste nichts zu bestellen. Bereits zur Pause führten die Dinklager 7:0. Bester Torschütze auf Seiten der Gäste war Stefan Wulfing. Der ehemalige BVCer erzielte fünf Tore. „Wir waren hoffnungslos unterlegen“, sagte Cloppenburgs Coach Rainer Göttken.

Tore: 0:1, 0:2 Wulfing (6., 10., Foulelfmeter), 0:3 Bockhorst (13.), 0:4 Espelage (30.), 0:5 Bockhorst (35.), 0:6 Olberding (40.), 0:7 Wulfing (42.), 0:8 Schwermann (60.), 0:9 Espelage (75.), 0:10 Erk (84.), 0:11, 0:12 Wulfing (87., 90.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

BV Cloppenburg II: Thole (46. Kalvelage) - Pryztocki, Bahlmann, Abramczyk, Steinberger, Büscherhoff, Gian-Luca Göttken, Park, Wienholt, Alessandro Göttken, Büssing.

Schiedsrichter: Per-Ole Wendlandt (Ganderkesee).

GW Mühlen - SV Altenoythe 6:0 (2:0). „Zunächst hat es gar nicht so schlecht ausgesehen“, sagte SVA-Co-Trainer Jürgen Schmedes. Allerdings brachten sich die Altenoyther durch schwere Fehler erneut selbst auf die Verliererstraße. So fiel der Führungstreffer der Grün-Weißen aus einer Vorwärtsbewegung der Gäste heraus.

Der zweite Treffer war ein Eigentor Thomas Steenkens, allerdings hätte wohl ein Spieler der Gastgeber getroffen, wenn der Altenoyther nicht zu retten versucht hätte.

In der zweiten Hälfte zeigte dann das Team aus dem Kreis Vechta, warum es so lange um Titel und Aufstieg mitgespielt hat. Die Hohefelder hatten den starken Grün-Weißen kaum noch etwas entgegenzusetzen.

Tore: 1:0 Nordlohne (30.), 2:0 Steenken (41., Eigentor), 3:0 Bart (47.), 4:0, 5:0 Menzler (77., 84.), 6:0 Bart (85.).

SV Altenoythe: Koopmann - Andre Brünemeyer, Müller, Vogel, Bensch, Banemann, Meister (62. Menke), Marc Brünemeyer, Steenken, Stefan Brünemeyer, Bury (73. Behnen).

Schiedsrichter: Jens Pleister (Voxtrup).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.