• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Holzenkamp langt gleich viermal hin

10.08.2009

KREIS CLOPPENBURG Die Kreisliga-Fußballer des SV Höltinghausen haben ihre gute Frühform bestätigt. Gegen den FC Lastrup gewann die Elf von Trainer Leo Wieborg locker mit 5:0.

SV Cappeln - BW Galgenmoor 1:1 (1:0). Cappeln war am Sonnabend-Nachmittag zunächst besser. Folgerichtig brachte Alexander Döpke die Gastgeber in der 11. Minute in Führung. Anschließend verpassten es Döpke (35.) und Ansgar Wedemeyer (42.), die Führung auszubauen.

Im zweiten Durchgang ließen die Gastgeber die Zügel schleifen. Während Cappeln viel zu lässig spielte, kämpfte sich Galgenmoor ins Spiel. Der Ausgleich fiel zwangsläufig: Erdogan Kadrija hatte in der 67. Minute eingenetzt. Die letzte Chance des Spiels hatten die Hausherren in der Schlussminute: Christoph Abeln vergab per Kopf die große Chance zum Sieg.

Tore 1:0 Döpke (11.), 1:1 Kadrija (67.).

Sr.: Siemer (Höltinghausen); Sra.: Tebel, Wulfers.

Viktoria ElisabethfehnFC Sedelsberg 1:8 (0:5). Nachdem Spielertrainer Christoph Niemöller (9.) und Jewgeni Buss (24.) die Gäste in Front geschossen hatten, brachen die Hausherren ein. Sedelsberg spielte wie aus einem Guss und brachte die Fehntjer Abwehr immer wieder in akute Bedrängnis. Nach dem 0:8 durch Sven Dultmeyer hatten die Hausherren Glück, dass die Gäste zwei Gänge zurückschalteten. So kam die desolate Viktoria noch zum Ehrentreffer durch Stefan Lübke (87.).

Tore: 0:1 Niemöller (9.), 0:2 Buss (24.), 0:3 Lücken (29.), 0:4 Buss (39.), 0:5 Renken (45.), 0:6 Vohlken (46.), 0:7 Malonga (50.), 0:8 Dultmeyer (58.), 1:8 Lübke (87.).

Sr.: Grave (Varrelbusch); Sra.: Ellmann, Pleye.

SV StrücklingenSV Bethen 1:1 (0:1). Wieder konnten die Strücklinger nicht gegen Angstgegner Bethen gewinnen. Die Gäste kamen besser in die Partie und hätten zur Pause auch noch höher als durch das Tor von Stefan Wördemann führen können. Nach dem Pausentee kamen die Hausherren dann aber besser in Fahrt und glichen durch Michael Kramer folgerichtig aus (52.). Bethen versuchte über den schnellen Florian Quaing zu kontern, der SVS hielt aber gut dagegen. Letztlich blieb ein gerechtes Remis, wobei die Bether die letzte Viertelstunde auf Grund einer Ampelkarte gegen Martin Tuschinski in Unterzahl bestreiten mussten.

Tore: 0:1 Wördemann (35.), 1:1 Kramer (52.).

Sr.: Robbers (Friesoythe); Sra.: Willms, Schneider.

SV Höltinghausen – FC Lastrup 5:0 (3:0). Die Hausherren legten los wie die Feuerwehr und waren über die gesamten 90 Minuten die klar spielbestimmende Mannschaft. So stellten Ralf Böhmer (7.) und Johannes Holzenkamp (20., 37.) die verdiente 3:0-Pausenführung her. Die Gäste wurden lediglich durch Standards gefährlich, blieben aber ansonsten zu harmlos. Ganz im Gegensatz zum bärenstarken Johannes Holzenkamp. Der Angreifer ließ noch zwei weitere Treffer folgen und stellte den auch in der Höhe verdienten 5:0-Endstand her.

Tore: 1:0 Böhmer (7.), 2:0, 3:0, 4:0, 5:0 Holzenkamp (20., 37., 70., 84.).

Sr.: Wessels (Dinklage); Sra.: Tamke, Meyer.

Hansa Friesoythe II – STV Barßel 2:2 (1:0). Der Aufsteiger machte seine Sache zunächst äußerst clever. Gegen Titelkandidat Barßel konterten die Hausherren aus einer kompakten Abwehr heraus. Dieses Rezept ging vorerst auch auf: Bernd Meiners sorgte für die verdiente Friesoyther Pausenführung. Nach dem Seitenwechsel drückten die Barßeler aber mächtig auf den Ausgleich und wurden auch prompt belohnt. STV-Torjäger Martin Kreklau drehte die Partie per Doppelschlag innerhalb von 180 Sekunden (59., 60.). Aber auch davon ließ sich der gute Aufsteiger nicht irritieren. Schließlich erzielte Michael Macke den gerechten Ausgleich.

Tore: 1:0 Meiners (24.), 1:1, 1:2 Kreklau (59., 60.), 2:2 Macke (71.).

Sr.: Siemer (Höltinghausen); Sra.: Dickerhoff, Iding.

BV NeuscharrelSV Altenoythe II 2:3 (1:1). Die Gastgeber vergaben zunächst gute Gelegenheiten: So verfehlte ein Freistoß nur knapp sein Ziel (12.), und Andre Künnen traf nur die Latte (24.). Die Hohefelder präsentierten sich kaltschnäuziger und gingen mit ihrer ersten echten Torchance durch Markus Behnen, der später noch einen Foulelfmeter verschoss (23.), in Front (18.). Zwar konnte Michael Meyer per Fallrückzieher ausgleichen (37.), nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff brachte Phillip Köhler die SVA-Reserve erneut in Front. Neuscharrel schlug durch Michael Deddens erneut zurück und setzte dann alles auf eine Karte, um drei Punkte einzufahren. Dabei wurden der BVN aber eiskalt ausgekontert und mussten nach dem Treffer von Markus Behnen (63.) eine unglückliche Pleite hinnehmen.

Tore: 0:1 Behnen (18.), 1:1 Meyer (37.), 1:2 Köhler (47.), 2:2 Deddens (57.), 2:3 Behnen (63.).

Sr.: Treß (Harkebrügge); Sra.: Afken, Beckmann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.