NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

HANDBALL-LANDESLIGA: HSG-Youngster Joachim Woidke behält die Nerven

04.04.2006

FRIESOYTHE FRIESOYTHE/CAM - Die Landesliga-Handballer der HSG Friesoythe haben im Rennen um die Aufstiegsrelegation einen wichtigen Erfolg eingefahren. Am Sonnabend besiegte das Team von Trainer Günter Witte den direkt vor ihm stehenden Tabellenzweiten HSG Grönegau-Melle mit 27:26 (13:11). Damit rückten die Nordkreisler – bei einem Spiel weniger – bis auf drei Punkte an die Gäste heran.

Vor rund 150 Zuschauern avancierte Joachim Woidke zum Matchwinner. Acht Minuten vor dem Ende eingewechselt, traf der Youngster nicht nur zum 26:25, sondern erzielte acht Sekunden vor Schluss auch den Siegtreffer zum 27:26. Anschließend kassierte Woidkes Teamkollege Holger Bickschlag die rote Karte, weil er die Meller nach dem Tor an der Wiederaufnahme des Spiels im Mittelkreis gehindert hatte. „Unter dem Strich war‘s ein glücklicher Sieg“, gab Trainer Witte zu.

Über weite Strecken hatte die Partie nur selten Landesliga-Niveau. Witte: „Beide Mannschaften agierten sehr nervös, es entwickelte sich dadurch eine zerfahrene Partie. Dennoch war‘s sehr spannend anzuschauen.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Neben Woidke hatte Friesoythes Torwart Thorsten Gradt bei seiner Heimpremiere entscheidenden Anteil am Sieg der HSG. „Er hat wirklich eine geniale Leistung gezeigt“, lobte Witte.

Ihr nächstes Spiel absolvieren die Witte-Schützlinge erst am Sonnabend, 22. April, 19.15 Uhr, bei BW Lohne, bevor zum Saisonfinale am 29. April, 19.15 Uhr, der TV Georgsmarienhütte erwartet wird. Die anschließende Aufstiegsrelegation bestreiten der Tabellenerste der Süd-Staffel gegen den Zweiten der Nord-Liga und der Spitzenreiter aus dem Norden gegen den Süd-Zweiten (Hin- und Rückspiel).

HSG Friesoythe: Thorsten Gradt, Bernd KnelangenPhilipp Block (6), Holger Bickschlag, Heiner Robbers (4), Jörn Weinobst (1), Joachim Woidke (2), Christian Tschapke (5), Jan-Philipp Willmann (4), Stefan Stratmann (5), Marcel Tuchscherer.

Spielverlauf: 2:0, 7:4, 9:9, 12:10, 13:11 – 13:13, 16:13, 17:16, 20:20, 20:21, 25:25, 26:25, 26:26, 27:26.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.