• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Werder schießt sich selbst tiefer in den Abstiegskampf
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 15 Minuten.

Deftige Heimpleite Gegen Hoffenheim
Werder schießt sich selbst tiefer in den Abstiegskampf

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

„Ihr seid in erster Linie unsere Freunde“

25.10.2007

REEKENFELD „Ihr seid für uns nicht nur Leiter, sondern in erster Linie Freunde.“ Mit diesen Worten wurden am vergangenen Sonnabend Pfarrer Michael Uecker und seine Frau Pfarrerin Eva Hachmeister-Uecker von den Pfadfindern des Stammes Reekenfeld verabschiedet.

Das Ehepaar, das zum Ende des Monats die Gemeinde verlässt und eine neue Pfarrgemeinde in Essen/Oldenburg übernimmt, hatte den Pfadfinderstamm seit seiner Gründung vor sieben Jahren betreut.

Viele junge Pfadfinder waren mit ihren Eltern zum Grillfest gekommen, um sich von den Gründern ihres Stammes zu verabschieden. Aus der reinen Idee von Pfarrerin Hachmeister-Uecker vor rund achteinhalb Jahren ist mittlerweile ein großer, aktiver Stamm mit 30 Kindern und Erwachsenen geworden. Dies wäre aber ohne die Mithilfe der Eltern undenkbar gewesen, betonte Pfarrer Uecker.

Gemeinsame Treffen, Zeltlager oder auch die Adventsfreizeit stehen jedes Jahr auf dem Programm der Pfadfinder. „Vor allem die Abende am Lagerfeuer und die Zusammengehörigkeit machen Spaß“, sind sich alle Jugendlichen einig. Lieder wie „Von überall sind wir gekommen“, „Laudato Si“ und „Nehmt Abschied Brüder“ werden dabei gern und oft gesungen.

Doch mit dem Wegzug der Pfarrersfamilie mussten nun auch Nachfolger gesucht werden: Die wurden mit Sara Strübbe und ihrem Vater Udo Strübbe gefunden. „Ich bin nun volljährig und kann somit die Verantwortung übernehmen“, sagt die angehende Abiturientin, die bereits seit vier Jahren Mitglied der Pfadfinder ist. Auch wenn alle sehr traurig über den Abschied von Familie Uecker sind, muss es doch weitergehen. „Ich habe ein tolles Team an meiner Seite und deshalb werden wir das schon hinbekommen“, zeigt sich eine motivierte Sara Strübbe optimistisch. Außerdem wird es nicht das letzte Treffen mit Michael Uecker und seiner Frau gewesen sein: Bereits im nächsten Sommer wollen die Pfadfinder nach Essen wandern, um bei Familie Uecker zu zelten.

Interessierte Kinder zwischen sechs und zwöf Jahren, die Pfadfinder werden möchten, können freitags ab 15.30 Uhr im Gemeindehaus Reekenfeld bei den Pfadfindern vorbeischauen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.