• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Im Saterland fliegen jetzt die Fäuste

07.11.2009

RAMSLOH Die vielen Gold-, Silber- und Bronzemedaillen sowie die unzähligen Pokale und Plaketten erzählen von den erfolgreichen Kämpfen der Boxer des Vereins Box- Olymp Saterland. So nahmen drei Boxer des Vereins erst im Mai diesen Jahres erfolgreich an einem von der Boxabteilung des SV Moslesfehn veranstalteten internationalem Vergleichskampf zwischen deutschen und polnischen Faustkämpfern teil.

Mit seinen sieben Jahren ist Anton Neumann der jüngste aktive Boxer im Verein in Ramsloh, ansonsten trainieren bei Box-Olymp regelmäßig Boxer im Alter bis zu 48 Jahren. Mit einer technischen Meisterleistung hatte sich der Nachwuchsboxer Sergej Neumann aus Rhauderfehn in der Gewichtsklasse 42 Kilogramm bei der 36. Deutschen Boxmeisterschaft der Junioren in diesem Jahr den Titel gesichert. Der 14-Jährige wird künftig für „Box-Olymp Saterland“ starten, bisher war er für den STV Barßel im Ring. In der Gewichtsklasse bis 54 kg der Junioren holte sich der künftig ebenfalls fürs Saterland boxende Max Mitjuschow die Bronzemedaille bei den Deutschen Meisterschaften der Juniorenboxer.

25 zumeist männliche Schüler, Jugendliche und Erwachsene, aber auch mittlerweile einige weibliche Personen kommen regelmäßig in die Bewegungshalle in Ramsloh beim Freizeitbad, um hier montags und dienstags jeweils von 17 bis 20 Uhr, donnerstags von 18 bis 20 Uhr oder sonnabends von 11 bis 15 Uhr unter der fachlichen Anleitung von Johannes Neumann und Alexander Gorodilow zu trainieren.

Zwölf Vereinsmitglieder nehmen regelmäßig aktiv an Wettkämpfen teil und haben dabei schon viele Erfolge mit nach Hause gebracht.

Tatkräftige Unterstützung erhalten die Boxer im Saterland, die noch ein recht junger Verein sind, von Jugendpfleger Sulejman Aliev und dem Präventionsrat, mit dessen Hilfe viele neue Sportgeräte für die Boxer zum Training in der Bewegungshalle beschafft werden konnten.

Unterstützung erhalten die saterländischen Boxer auch von der heimischen Wirtschaft. So spendierte Unternehmer Thomas Claaßen aus Ramsloh den Boxern 25 Sportanzüge.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.