• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Bv Varrelbusch: In 50 Jahren Verein geprägt

18.07.2016

Varrelbusch „Die Altherren-Abteilung ist eine der wichtigsten Säulen des BV Varrelbusch. Ohne deren tatkräftige Hilfe, die sich in unzähligen Helferstunden niederschlägt, hätte es vieles, wie etwa unsere Tribüne, die Turnhalle oder den Schulungsraum, gar nicht oder sehr viel später gegeben“, lobt Franz-Josef Werner, Vorsitzender des BV Varrelbusch. Nun feiert die Abteilung das 50-jährige Bestehen. Aus diesem Anlass hat ein Redaktionsteam eine umfangreiche Chronik erarbeitet, die bei der offiziellen Jubiläumsfeier am 27. August vorgestellt werden soll.

Über die Anfänge des Altherrenfußballs in Varrelbusch liest sich in der Chronik: „Im August 1965/66 wurde der Fußballbetrieb des BV Varrelbusch im Erwachsenenbereich um eine Mannschaft bereichert. Eine Altherren-Mannschaft wurde ins Leben gerufen, da sich mittlerweile einige ,ältere Herren’ im Verein befanden, die nicht mehr aktiv oder nicht mehr regelmäßig am Spielbetrieb der 1. oder 2. Herrenmannschaft teilnahmen.“

Für diese neue Truppe fanden sich 16 Spieler, die sportlich aktiv sein, aber ausschließlich Freundschaftsspiele austragen wollten. Neben dem sportlichen Engagement sollte die Pflege der Geselligkeit ein wichtiger Faktor in dieser neu gegründeten Mannschaft sein. So wurde auf der ersten Versammlung beschlossen, am 1. Mai jeden Jahres eine „Wanderung“ zu unternehmen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Auch haben die Altherren in zahlreichen Freundschaftsspielen und durch ihre vielen geselligen Veranstaltungen das Ansehen unseres BV Varrelbusch weit über die Grenzen des Ortes hinaus mit geprägt“, schreibt BVV-Vorsitzender Werner dazu in seinem Grußwort. Für Sympathie sorge auch das traditionelle Altherren-Lied, das am Ende jeder Versammlung und auf vielen Veranstaltungen angestimmt werde.

In den 50 Jahren der Altherren-Abteilung des BV Varrelbusch gab es bislang nur fünf Altherren-Obmänner. Den Anfang machte Heinz Wilken, der bis 1976 dieses Amt inne hatte. Ihm folgte bis 1988 Hans Bahlmann. Nachfolger Manfred Jansen übergab 1998 das Zepter an Roland Elsner. Seit Dezember 2006 leitet Wilfried Tunder die Belange der Varrelbuscher Altherren.

Derzeit verfügt die Abteilung über 68 Mitglieder, davon sind 39 als „aktiv“ und 29 als „passiv“ gelistet. Der aktuelle Altherren-Vorstand besteht aus Wilfried Tunder, Andreas Puf, Heiner Bahlmann, Hansjürgen Werner, Dieter Tapken und Michael Klausmeier.

Mit der Vorbereitung des Jubiläums und der vorliegenden Chronik sei schon zu Beginn des Jahres 2015 begonnen worden, wie Redaktionsleiter Bernhard Bäcker informiert. Das gewählte Redaktionsteam bilden Bernhard Bäcker, Heiner Bahlmann, Siegfried Ellmann, Manfred Jansen, Andreas Puf, Herbert Ellmann, Johannes Völkerding und Wilfried Tunder. Nach Sichtung aller Protokolle, Briefe, Einladungen und aller weiteren verfügbaren textlichen Unterlagen aus den vergangenen 50 Jahren mussten auch verschiedentlich „Zeitzeugen“ interviewt werden, um persönliche Informationen und Sachverhalte zu ermitteln und ins rechte Licht zu rücken.

„Parallel zum Durchforsten der Texte wurden Bilder, Fotos und Zeitungsausschnitte gesammelt. Weit mehr als 600 Bilder, die allerdings nicht alle gedruckt werden konnten, kamen auf diese Art zusammen“, erzählt Bernhard Bäcker. „Insgesamt soll die Chronik das lebendige und vielfältige Vereinsleben der Altherren mit ihren sportlichen, sozialen und gesellschaftlichen Aspekten widerspiegeln“, so der Redaktionsleiter.

Die Chronik mit einem Umfang von 160 Seiten und einer Auflage von 200 Exemplaren enthält ein umfangreiches Grußwort des DFB-Vizepräsidenten Eugen Gehlenborg, der selbst noch viele aus der BVV-Altherrenriege kennt. Ebenfalls findet der Leser Grußworte des Präsidenten des Niedersächsischen Fußballverbandes, Karl Rothmund, und des NFV-Kreisvorsitzenden Werner Busse.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.