• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball: In den Ferien am Ball bleiben

17.07.2017

Thüle Jonny, die Eins, ist der Torhüter. Der Ball wird aus der Ecke kommen. Noch gibt es letzte Tipps vom Trainer zur Aufstellung des Teams. Dann kommt der Schuss. Kopfball. Tor. „Schöne Annahme“ lobt Kai Keltsch den Treffer.

Von Donnerstag bis Samstag trainierten sechs Trainer der Fußballschule Superkicker 68 Mädchen und Jungen auf dem Sportplatz des SV Thüle im Fußballcamp. Neben Technikübungen stand das Spielen in Mannschaften und vor allem der Spaß im Vordergrund.

Die Fußballcamps finden am Wochenende, in den Frühlings-, Sommer- und Herbstferien statt und sorgen dafür, dass fußballvernarrte Kinder in den Ferien am Ball bleiben. Der SV Thüle organisiert seit drei Jahren das Erlebniscamp für Kinder im Alter von fünf bis 14 Jahren in den Sommerferien.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Und das Fußballtraining sieht hier ganz anders aus als gewöhnlich. Statt des üblichen Warmlaufens um den Platz wärmen sich die Kinder mit lauter Musik auf – schon da haben sie den Ball am Fuß. Anschließend werden sie in altersgerechte Teams eingeteilt. Innerhalb dieser durchlaufen sie verschiedene Stationen wie beispielsweise Winkelschießen, Zweikampf oder Ballhochhalten.

Dann geht es aufs Spielfeld. „Das Fußballspielen steht im Camp absolut im Mittelpunkt“ sagt Silke Hanneken. Zusammen mit Melanie Wegmann organisiert die Jugendobfrau des SV Thüle das Fußballcamp ehrenamtlich. „Wenn was für die Kids getan werden kann, bin ich ganz vorne mit dabei.“

Drei Tage, drei Top-Themen: Am Donnerstag spielten die Fußballfans bei einer Champions-League um den Sieg, während sie am Freitag bei der Weltmeisterschaft alles geben mussten. Auch beim Geschwindigkeitsschießen am Samstag wurde ein Gewinner ermittelt. Die jeweiligen Sieger der drei Disziplinen wurden am letzten Tag in einer Siegerehrung geehrt. Darüber hinaus wurde beim Elfmeterschießen der Elfmeterkönig geehrt.

Für die Kinder ist das Fußballcamp ein besonderes Erlebnis, denn sie können sich intensiv mit dem Fußballspielen beschäftigen. „Training macht auch immer Spaß, aber da spielen wir nie so lange wie hier im Camp“, erklärt Lara, die mit Jasmin (8) als einziges Mädchen dabei ist. Ist das nicht anstrengend? „Wir verlieren oft den Ball an die Jungs“, berichtet Lara. Aber die Achtjährige nimmt das gelassen. „Es macht Spaß, das ist die Hauptsache.“

Video

Nina Janssen Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.