• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Mit drittem Platz sehr zufrieden

21.02.2018

Isernhagen /Thüle /Bösel Mit einem hervorragenden dritten Platz kehrte Lara Zimmermeyer aus Thüle von den Landesmeisterschaften der U 10 im Tennis zurück. Im Sportpark Isernhagen bei Hannover kämpften in diesem Mannschaftswettbewerb insgesamt 16 Teams aus 14 verschiedenen Tennisregionen Niedersachsens um den Titel des „Landesmeisters“. Jedes Team bestand dabei aus sechs Spielerinnen und Spielern (drei Jungen und drei Mädchen), die von Freitag bis Sonntag in Tennis-Einzel und -Doppel, verschiedenen Motorik-Staffeln und einem Mannschaftsspiel (Hockey) gegeneinander antraten.

Lara Zimmermeyer, die für den TV Bösel und TC Edewecht aufschlägt, war dabei für die Region Jade-Weser Hunte (JWH) als Nummer 1 der Mädchen gesetzt.

In der Vorrunde, die aus vier Gruppen zu je vier Teams bestand, bekam es Laras Team mit den Regionen Südniedersachsen, Hannover II und Bremen II zu tun. Nur die Gruppensieger konnten sich für die sogenannte „Löwengruppe“, die dann das Halbfinale um den Landesmeistertitel bildete, qualifizieren.

Lara, die die dritte Klasse der Grundschule Mittelsten-Thüle besucht, siegte in ihren Tennis-Einzeln gegen alle drei Gegnerinnen souverän in zwei Sätzen und legte zusammen mit ihren ebenfalls stark aufspielenden Teamkollegen den Grundstein für den Einzug ins Halbfinale. Dort wartete am Samstag das favorisierte Team von Bremen I.

Während in den vorausgegangenen Motorikübungen, die aus verschiedenen Ballwurf-, Lauf- und Sprungwettkämpfen bestanden, eine hervorragende Leistung erbracht wurde, erwischte Laras Team in den Tennismatches eine eiskalte Dusche. Lara und auch ihre Mitspieler unterlagen in ihren Einzeln recht deutlich. So wartete am Sonntag im Spiel um Platz 3 das Team der Dollart-Ems-Vechte, das Hannover I im Halbfinale unterlegen war.

Den Tennis-Einzeln vorausgegangen war das Mannschaftsspiel (Hockey). Dabei wurde mit Tempo und einer großen Portion Kampf der Gegner aus Dollart-Ems-Vechte niedergerungen. Das goldene Tor zum 1:0 Endstand erzielte Lara bereits in der 1. Halbzeit.

Durch den Sieg im Hockey und den hervorragenden Ergebnissen in den Motorikübungen ging Laras Team mit einem Vorsprung von 13:3 Punkten in die abschließenden Matches. Durch den Sieg der Jungs in den Tennis-Einzeln waren die Spiele der Mädchen schon bedeutungslos geworden, da der Punkte-Vorsprung uneinholbar wurde. So holte sich das Team JWH verdient Platz drei und unterlag somit lediglich dem späteren Landesmeister Bremen I.

Sichtlich zufrieden und erschöpft erhielt Lara einen Pokal und eine Urkunde. Für die Landesmeisterschaften im Sommer, die auf Ascheplätzen ausgetragen werden, beginnt schon jetzt die Vorfreude: „Ich hoffe, es wird im Sommer wieder so viel Spaß machen und wir werden wieder so erfolgreich sein.“

Weitere Nachrichten:

TV Bösel | TC Edewecht

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.