• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Salafist attackiert JVA-Beamten  mit Gabeln  – 14 Jahre Haft
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 40 Minuten.

Prozess Vor Dem Landgericht Oldenburg
Salafist attackiert JVA-Beamten mit Gabeln – 14 Jahre Haft

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Ivankic-Elf hat nichts zu verschenken

18.03.2016

Höltinghausen /Emstekerfeld Jetzt kommen die harten Wochen: Für die Fußball-Bezirksligisten SV Höltinghausen und TuS Emstekerfeld geht es ab Sonntag in die Vollen. Dann erwartet der SVH auf eigener Anlage den TuS Emstekerfeld. Los geht es um 15 Uhr. „Es wird der Auftakt einer intensiven Zeit werden“, sagt Höltinghausens Trainer Zvonimir Ivankic im Hinblick auf die kommenden englischen Wochen. Die Ivankic-Elf hat gegen den TuS nichts zu verschenken. „Wir wollen am Sonntag versuchen, Punkte für unser Ziel zu sammeln“, sagt er. Dabei kann Henning Laing (5. Gelbe Karte) nur zuschauen. Johannes Lampe kehrte am Dienstag ins Training zurück.

Die Höltinghauser spielten zuletzt in Mühlen 1:1. „Im ersten Abschnitt waren wir stark. Nach der Pause haben wir leider die Linie verloren“, ärgert sich Ivankic, der eine hochmotivierte Truppe aufbieten wird. Auch die Emstekerfelder werden brennen, obwohl Trainer Rainer Wiemann und Co-Trainer Volker Kliefoth Ausfälle zu beklagen haben. Christian Alfers (Zerrung) fällt aus. Jens Niemann, Dirk Hömmen und Jan große Kohorst sind angeschlagen.

Sascha Thale plagte sich unlängst mit einer Grippe herum, ist allerdings nach seinem Dreierpack gegen den SC Bakum wieder auf den Torgeschmack gekommen. „Ein Kraftpaket wie Sascha Thale ist ein ständiger Unruheherd. Da müssen wir auf der Hut sein. Aber der TuS hat noch mehrere starke Spieler in seinen Reihen“, sagt Ivankic. Auch Kliefoths Buch mit den Notizen über den SV Höltinghausen ist nicht gerade dünn. „Der SVH wird alles daran setzen, uns zu ärgern. Gerade auf Spieler wie Mattke und Holzenkamp müssen wir aufpassen“, sagt Kliefoth.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.