• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Bezirksliga: Ivankic-Elf verschafft sich Luft im Abstiegskampf

25.04.2016

Höltinghausen /Peheim Der SV Höltinghausen hat sich im Abstiegskampf der Fußball-Bezirksliga mit einem Heimsieg Luft verschafft. Der Kreismeister von 2011 bezwang am Sonnabend den Vorletzten SV Peheim 3:1 (2:0).

In der ersten Halbzeit gelangen dem SVH zum richtigen Zeitpunkt die Tore. In der dritten Minute gab es Freistoß für Höltinghausen: Den Schuss von Florian Sieverding konnte Peheims Johannes Schrand nicht festhalten, der Ball setzte einmal auf und bekam so viel Drall, dass er Schrand durch die Hosenträger ins Tor trudelte.

Nur vier Minuten später hatte Peheims Spielertrainer Waldemar Kowalczyk den Ausgleich auf dem Fuß. Doch der spielstarke Pole scheiterte an Torhüter Christian Bohmann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Anschluss waren die Hausherren die bessere Mannschaft. Nach einer Viertelstunde vergab Julian Mattke eine Riesenchance zum 2:0, als er aus kürzester Distanz den Ball über das Tor donnerte. Aber kurz vor der Pause traf Andre Kaiser per Freistoß zum 2:0 (44.).

Nach dem Seitenwechsel kam kein Spielfluss zustande. Die Höltinghauser verwalteten ihren Vorsprung, und die Gäste spielten nicht zwingend genug. Gegen Ende der Partie bekam SVH-Stadionsprecher Ralf Busse doch noch etwas zu tun. In der zweiten Minute der Nachspielzeit bediente Rene Tromp den ebenfalls eingewechselten Daniel Richter. Dieser beförderte die Flanke per schöner Direktabnahme ins Peheimer Tor.

Auf der Gegenseite gab es auch noch einen Treffer zu sehen. Kaiser agierte im Zweikampf mit Andreas Cordes ungeschickt, und als dieser zu Boden ging, pfiff Schiedsrichter Frederick Blancke Elfmeter. Cordes trat selbst an und überwand den kurz zuvor für den verletzten Bohmann eingewechselten Christopher Thole (90+5).

„In der ersten Halbzeit haben wir richtig gut gespielt. Zudem hat uns das frühe Führungstor in die Karten gespielt“, sagte SVH-Coach Zvonimir Ivankic. Peheims Kapitän Michael Schrapper, der aufgrund seiner fünften gelben Karte gesperrt zuschauen musste, gab sich nach Spielende kämpferisch. „Wir haben noch sechs Spiele vor uns und kämpfen weiter.“ Neben Schrapper fehlte auch der mit einer Gastspielerlaubnis ausgestattete Tobias Bruns, der zeitgleich mit den A-Junioren der SG Friesoythe/Sedelsberg aktiv war.

Tore: 1:0 Johannes Schrand (2., Eigentor), 2:0 Kaiser (44.), 3:0 Richter (90+2), 3:1 Cordes (90+5).

SV Höltinghausen: Bohmann (90. Thole) - Wilken, Kalvelage, Florian Sieverding, Hein-Simon Lampe, Holzenkamp, Kustura, Kaiser, Mattke, Krause (81. Richter), Johannes Lampe (73. Tromp).

SV Peheim: Johannes Schrand - Timmen, Bregen, Timme, Vaske (38. Samjatin/67. Einhaus), Nowak, Cordes, Markus Schrapper, Madeja (77. Christoph Schrand), Kowalczyk, Plizga.

Schiedsrichter: Frederick Blancke (Oldenburg).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.