• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Jan Lübken schießt Barßel II im Alleingang ab

10.04.2007

KREIS CLOPPENBURG KREIS CLOPPENBURG/DKL - In einen wahren Torrausch haben sich die Kreisklassenfußballer des SV Bunnen am gestrigen Ostermontag gespielt. Gegen die Reserve des STV Barßel feierte die Elf von Spielertrainer David Barklage einen 6:2-Auswärtssieg. Mit Toren gegeizt haben dagegen Elsten und Nikolausdorf. Beide Teams befinden sich nach dem torlosen Remis punktgleich im Mittelfeld der Liga. Vom Rest der Spielklasse etwas absetzen können, hätte sich hingegen der SV Gehlenberg. Der Tabellenführer vergab aber die Möglichkeit seinen Vorsprung auszubauen und verlor in Winkum mit 2:3. Dadurch bleibt der Dreikampf um die Meisterschaft weiter heiß. Hinter dem SVG lauern weiterhin Elisabethfehn und Sternbusch, das aber noch ein Spiel mehr zu absolvieren hat.

DJK ElstenSV Nikolausdorf 0:0 (0:0). Beide Mannschaften schenkten sich nichts und gestalteten die Partie offen. Die Gäste erarbeiteten sich zwar leichte spielerische Vorteile, echte Chancen waren aber im gesamten Spiel Mangelware. Das leistungsgerechte 0:0 war somit die logische Konsequenz. Bitter für Elsten: Leistungsträger Willi Nelke wird in der kommenden Spielzeit für den SV Cappeln auflaufen.

Tore: Fehlanzeige.

SR: Klöpper (Steinfeld).

SC Winkum – SV Gehlenberg 3:2 (2:2). Die Hausherren begannen stürmisch und gingen bereits nach acht Minuten in Front: Gerold Brümmer verwandelte einen Foulelfmeter sicher. Nur vierzehn Minuten später erhöhte Sebastian Albers nach herrlicher Vorarbeit von Kevin Willen auf 2:0. Doch lange freuen konnten sich die Hausherren nicht. Der zweite Teil der ersten Halbzeit wurde zum Alptraum. Nur 60 Sekunden nach dem 2:0 verkürzte André Käselau für die Gäste. In Minute 38 dann der nächste Schock: Markus Brümmer sah nach einer Notbremse die Rote Karte von Schiedsrichter Möller. Doch es kam noch dicker. Kurz vor dem Pausenpfiff glich Andreas Hüring zum 2:2-Halbzeitstand aus. Trotz dieser Geschehnisse fing der SC nicht an zu mauern und spielte weiter offensiv, wofür er auch belohnt wurde. Nachdem Boris Fresenborg mit einem absoluten Hochkaräter am Gästekeeper gescheitert war, behielt Gerold Brümmer vom Punkt die Nerven und brachte Winkum auf die

Siegerstraße. Diese verließen die aufopferungsvoll kämpfenden Hausherren dann auch nicht mehr.

Tore: 1:0 Brümmer (8., Foulelfmeter), 2:0 Albers (22.), 2:1 Käselau (23.), 2:2 Hüring (44.), 3:2 Brümmer (77., Foulelfmeter).

SR: Möller (Ermke).

Hansa Friesoythe II – SV Bösel 0:1 (0:0). Die Gastgeber bestimmten die Partie, kamen aber gegen die starke Böseler Defensive nicht zum Zug. Auch in der zweiten Halbzeit ein ähnliches Bild: Hansa drückte, kam aber zu keinen nennenswerten Tormöglichkeiten. Als Knackpunkt des Spiels erwies sich dann die Rote Karte gegen Friesoythes Alexander Al Sahoum wegen einer Notbremse (65.). Nur zwei Minuten später erzieltet Bernd Kenter das Tor des Tages, wobei er von einem Abpraller des Hansa-Keepers profitierte. Die Hausherren versuchten zwar alles, fanden aber weiterhin in der starken SVB-Defensive ihren Meister.

Tor: 0:1 Kenter (67.).

SR: Freerksen (Peheim).

STV Barßel II - SV Bunnen 2:6 (1:2). Die Gäste erwischten den besseren Start und führten bereits nach 180 Sekunden durch ein Tor von Jan Lübken. Nach gut einer halben Stunde erhöhte Daniel Lüllmann dann auf 2:0. Kurz vor dem Pausenpfiff traf Christian Budde dann zum ersten Mal für die Gastgeber, so dass die eigentlich ausgeglichene erste Halbzeit nur mit einem knappen Rückstand für die Barßeler endete. Erst ab der Ampelkarte gegen Rainer Stolle wegen wiederholten Foulspiels (72.) brachen die Nordkreisler komplett ein. Besonders gegen Jan Lübken fand die Bezirksligareserve dann kein Mittel mehr, so dass der Stürmer noch gleich dreimal hinlangte (70., 80., 89.). Das Tor durch Zimmermann in der Schlussminute stellte dann lediglich Ergebniskosmetik dar.

Tore: 0:1 Lübken (3.), 0:2 Lüllmann (31.), 1:2 Budde (43.), 1:3 Lübken (70.), 1:4 Ziemann (75.), 1:5, 1:6 Lübken (80., 89.), 2:6 Zimmermann (90.).

SR: Treß (Harkebrügge).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.