• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Jaschke-Elf gerät Ostern ins Straucheln

26.04.2011

EMSTEKERFELD Von wegen frohe Ostern: Die Bezirksliga-Fußballer des TuS Emstekerfeld haben am Ostermontag vor eigener Kulisse mit 0:1 gegen GW Mühlen verloren. Am Sonnabend waren sie beim TV Dinklage nicht über ein 2:2 (0:1)-Remis hinausgekommen, obwohl der TVD über eine Halbzeit in Unterzahl hatte spielen müssen.

TV Dinklage - TuS Emstekerfeld 2:2 (0:1). Beide Mannschaften erspielten sich in der ersten Halbzeit zahlreiche Tormöglichkeiten. Dinklages Ercan Ablak vergab in der dritten Minute eine große Kopfballchance. Drei Minuten später verpasste TuS-Stürmer Stefan Backhaus die Führung. Er machte es aber in der 17. Minute besser und netzte zum 1:0 ein. Ab der 43. Minute spielten die Hausherren nur noch in Unterzahl: Burhan Ablak hatte die Ampelkarte gesehen.

In der 55. Minute schoss Dinklages Michael Bockhorst den Ausgleich. Doch die Gäste schlugen zurück. Backhaus nutzte einen Fehler Ercan Ablaks zur erneuten Führung.

Doch statt auf die Entscheidung zu drängen, schaltete der TuS Emstekerfeld einen Gang zurück. Das sollte sich rächen: In der 66. Minute traf Chris Neteler zum 2:2-Endstand.

Tore: 0:1 Backhaus (17.), 1:1 Bockhorst (55.), 1:2 Backhaus (65.), 2:2 Neteler (66.).

TuS Emstekerfeld: Schümann - Nöh (72. Volker Kliefoth), Alfers (72. Witt), Kaiser, Sahin, Torsten Kliefoth, Mieck (85. Kellermann), Darilmaz, Fresenborg, Backhaus, Thale.

Schiedsrichter: Hartmann (Osnabrück).

TuS Emstekerfeld - GW Mühlen 0:1 (0:1). In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit sorgte Schiedsrichter Alexander Geers bereits nach zehn Minuten für den ersten Aufreger des Tages. Nach einem harmlosen Zweikampf im Emstekerfelder Strafraum zwischen Thorsten Kaiser und Mühlens Benjamin Fennig entschied er zum Entsetzen von TuS-Fußballobmann Michael Gentzsch auf Foulelfmeter. „Das war gar nichts. Ich verstehe nicht, wie der Schiri in der Szene pfeifen konnte“, ärgerte sich Gentzsch.

Mühlens Alexander Jahrand war es egal. Der ehemalige Oyther überwand Nils Kordon aus elf Metern.

Mit jeder Menge Wut im Bauch erspielten sich die Emstekerfelder gute Möglichkeiten. In der 16. Minute brachte jedoch Stefan Backhaus das Kunststück fertig, den Ball aus zwei Metern über das Tor zu schießen. Mit dem knappen Rückstand ging es in die Pause.

In der Anfangsviertelstunde der zweiten Halbzeit bekamen beide Teams nicht viel auf die Reihe. Ab der 60. Minute war dann der TuS spielbestimmend. Allerdings war die Chancenverwertung schlecht. Sascha Thale (78., 89.) und Backhaus (87.) vergaben beste Möglichkeiten.

Tor: 0:1 Jahrand (10., Foulelfmeter).

TuS Emstekerfeld: Kordon - Kaiser, Sahin, Kellermann, Baade (75. Alfers), Kliefoth (55. Mieck), Seidel (55. Fresenborg), Darilmaz, Witt, Thale, Backhaus.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.