NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Leichtathletik: Julia Götting knackt Uralt-Rekord

10.05.2013

Molbergen Mit 180 Teilnehmern fanden die Leichtathletik-Kreismeisterschaften – ausgerichtet vom SV Molbergen – eine hervorragende Resonanz. Die Organisatoren um Gustav Müller hatten bei 540 Meldungen alle Hände voll zu tun.

Mit drei Kreisrekorden gab es auch sportlich einige Höhepunkte. So verbesserte Julia Götting (U-18, SV Molbergen) ihre Bestleistung im Kugelstoßen auf 13,20 Meter und verbesserte den Kreisrekord, den Rita Kollmer von SW Lindern seit 1983 inne hatte, gleich um einen halben Meter.

Einen weiteren Kreisrekord erzielte Kyra Abeln (W-13, Molbergen) mit 43 Metern im Ballwurf. Die U-10 des TV Cloppenburg stellte in der 4x50-m-Staffel mit Niklas Tepe, Torben Prepens, Tom Engelhardt und Carl Kläne-Menke in 32,3 Sekunden eine neue Bestmarke auf und war um 2,5 Sekunden schneller als der SV Molbergen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Erfolgreichster der fünf gestarteten Vereine war der VfL Löningen, der in 22 Einzeldisziplinen und in fünf Staffeln zeigte, dass der Verein in der Breite und in der Leistungsspitze sehr gut besetzt ist. Aber auch der SV Molbergen bewies mit 17 Einzelsiegen und einem Staffelerfolg, dass die Leichtathletik-Begeisterung dort ungebrochen ist. Zu einem Leichtathletikschwergewicht entwickelt sich der TV Cloppenburg. Bei diesen Meisterschaften in den Disziplinen Sprint, Ballwurf, Weitsprung, Kugelstoßen und in den Sprint-Staffeln erreichten Athleten aus der Kreisstadt 13 Titel und zwei Staffelsiege, was auch Leichtathletik-Fachwart Hartwig Thobe positiv herausstellte.

Einige Athleten zeigten ihre Vielseitigkeit. So siegte Felix Tabeling (M-15, BV Garrel) über 100 m, im Kugelstoßen und im Weitsprung. In diesen Disziplinen war Dirk Westerhoff (VfL Löningen) bei den 14-Jährigen nicht zu schlagen. Er glänzte mit 9,88 Meter im Kugelstoßen. Heiko Huber (SV Molbergen) war der überragende Akteur bei den Elfjährigen. Er gewann die Titel über 50 m, im Weitsprung und in der Staffel. Gerrit Ideler zeigte bei den Zehnjährigen sein Talent mit Siegen über 50 m, im Weitsprung und im Schlagballwurf, während Torben Prepens (TV Cloppenburg) in diesen Disziplinen bei den Neunjährigen siegte und mit der Staffel seinen vierten Titel holte.

Marina Kortenbrock (VfL Löningen) dominierte bei den Frauen ebenso wie Julia Götting (U-18). Beide holten sich die Titel über 100 m, im Weitsprung und im Kugelstoßen, wobei neben dem Kugelstoßrekord auch die 5,55 m im Weitsprung und 12,47 s. über 100 m von Götting Spitzenleistungen waren. Dreimal siegten auch die 15-jährige Carolin Purk (100 m, Weitsprung, Staffel) und die 13-järige Henrieke Block (75 m, Weitsprung, Staffel), die für den VfL Löningen starten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.