• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Pferdezucht: Junge Stars überzeugen

30.06.2016

Garrel Wer die Zukunft der Oldenburger Pferdezucht bestaunen wollte, war bei der Fohlenschau auf Gestüt Wendeln in Garrel genau richtig. Sieben der 30 aufgetriebenen Fohlen ließ die Zuchtrichterkommission unter dem Vorsitz der Körkommissarin Dr. Evelin Schlotmann zu den Oldenburger Elite-Fohlenauktionen im August und Oktober zu, darunter auch zwei von Peter Wendeln gezogene Springpferdefohlen. Dabei handelt es sich zum einen um ein Hengstfohlen von Cornet Obolensky aus der Oldenburg-International-Siegerstute Jurwina und zum anderen um ein Hengstfohlen von Stakkato Gold, welches mütterlicherseits ein Halbbruder zu Jurwina ist.

Auch das von Friedrich Hagedorn, Leiter des Gestüts Wendeln, gezogene Hengstfohlen von Diarado-Quintender wird in Vechta aufparadieren und von Starauktionator Uwe Heckmann versteigert, genau wie die von den Züchtern Christian und Aloys Hinxlage, Ludger Holthaus, Hermann Stamereilers und Harm Onken ausgestellten Youngster.

Fast alle der gezeigten Fohlen erhielten die Oldenburger Fohlenprämie. Die Fohlenschau lockte wieder zahlreiche Zuschauer zum Gestüt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach der Fohlenschau richten sich nun die Augen auf das bevorstehende Landeschampionat in Rastede. Dort geht die von Paul Wendeln gezogene Candy sowohl bei der Elite-Stutenschau als auch beim Reitpferdechampionat als eine der Favoritinnen an den Start. Die dreijährige Braune ist Vollschwester zu den beiden Bundeschampions Cindy und Sir Heinrich und absolvierte im Vorfeld ihre Stutenleistungsprüfung in Vechta als überlegene Siegerin.

Mit der Traumnote 10,0 bewerteten die Richter den Trab der Sir Donnerhall I-Tochter und auch die Fremdreiter vergaben ein glattes sehr gut (9,0) für ihre Rittigkeit. Gesamt kam nun die mit der Hauptprämienanwartschaft dekorierte Candy auf 8,63 und damit auf eins der höchsten Ergebnisse überhaupt in der Oldenburger Zuchtgeschichte.

Sascha Sebastian Rühl Volontär, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.