• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Kajus Framme und Julian Lanfermann verpassen Finale

20.01.2017

Langförden /Vechta 45 Mädchen und 76 Jungen nahmen an den Tennismeisterschaften der Region Oldenburger Münsterland teil. Unter der Organisation von Barbara Schneider haben die Turnierleitungen Alex Dzeick, Beate Lonnemann und Peter Joseph in Langförden und Vechta die mehr als 130 Spiele problemlos über die Hallenbühne gebracht.

Da die Meisterschaften auch als Qualifikation für das erstmalig ausgetragene Jugendmasters Weser-Ems am 25. und 26. März galten, war die Motivation bei den Spielern besonders hoch. 21 der über 50 Vereine in den Landkreisen Cloppenburg und Vechta hatten für die Titelkämpfe gemeldet. Bis zu den Halbfinals gab es kaum Überraschungen, da alle topgesetzten Teilnehmer problemlos die Semifinals erreichten.

Unter 13 Spielerinnen in der Altersklasse U-14 erreichte Mia Deeken (BW Galgenmoor) das Halbfinale. Dort unterlag sie Marie Joost (TV Visbek) und wurde Dritte. Joost unterlag im Finale Linda Garvels (TV Dinklage) mit 1:6 und 2:6.

14 Jungen der Altersklasse U-12 nahmen die Meisterschaft ins Visier. Die vier top- gesetzten Kajus Framme (BW Galgenmoor), Anton Wessels (TC Dinklage), Julian Lanfermann (TV Bösel) und Philippe Dau (TV Lohne) waren im Halbfinale unter sich. Während die Nummer zwei der Setzliste, Philipp Dau, sein Spiel mit 6:4 und 6:0 gegen Julian Lanfermann gewann, musste die Nummer eins der Liste, Kajus Framme, sich Anton Wessels mit 3:6 und 0:6 geschlagen geben. Das Endspiel konnte Dau klar 6:0 und 6:4 für sich entscheiden.

In der stärksten Altersklasse, der U-14, wollten 22 Spieler Regionsmeister werden. Mit Lorenz Raters (VfL Löningen) kam überraschend ein ungesetzter Spieler unter die letzten Vier. Hier traf er auf Gerrit Frohn (TC Dinklage), die Nummer zwei der Setzliste, und unterlag ebenso wie Lukas Bleye (TC Dinklage) seinem Teamkollegen, dem an Nummer eins gesetzten Marlon Winter. Im Endspiel siegte Frohn 6:2 und 6:4.

Ebenfalls ein großes Starterfeld gab es bei den Jungen der Altersklasse U-16. 18 Spieler spielten um Siege und Pokale. Leon Dödtmann (TC Dinklage) und Jan Bäker (Emsteker TC) sowie Gunnar Kordes (TV Lohne) und Jannes Magerfleisch (TC Dinklage) spielten am Ende die Finalteilnehmer unter sich aus.

Leon Dödtmann und Jannes Magerfleisch gewannen ihre Matches jeweils in zwei Sätzen. Nach einem hochklassigen Match konnte sich letztlich Jannes Magerfleisch nach fast zwei Stunden Spielzeit mit 6:4, 6:7 und 10:6 im Match-Tiebreak durchsetzen und den Regionsmeistertitel feiern.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.