• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Schießsport: Kampe-Ikenbrügge räumt ab

29.05.2015

Kampe „Das waren zum Teil hervorragende Leistungen, die mancher Schützenkönig nicht schafft”, lobte der Gemeindejugendleiter Matthias Lammers die Schießergebnisse bei der Siegerehrung des Pokalschießens der Jugendmannschaften der Schützenvereine aus der ehemaligen Gemeinde Altenoythe. Unter seiner Führung, unterstützt vom örtlichen Jugendschießleiter Olaf Eilers, wurde das Vergleichsschießen vom Schützenverein Kampe-Ikenbrügge organisiert. Geschossen wurde „Luftgewehr-Freihand”, jeder Schütze hatte zehn Schuss zu absolvieren.

Zu jeder Mannschaft in den Klassen Schüler, Jugend und Junioren gehörten drei Schützen. Die beste Mannschaft jeder Klasse wurde mit einem Pokal ausgezeichnet, zudem wurden die drei besten Einzelschützen jeder Altersstufe mit Plaketten belohnt. Es beteiligten sich Mannschaften der Schützenvereine Altenoythe, Ahrensdorf, Kampe-Ikenbrügge und Reekenfeld-Kamperfehn.

Überlegen gezeigt

Ermittelt wurde mit Steffen Tholen (Altenoythe) auch der Gemeindekinderkönig und mit Ina Block (Altenoythe) auch die Gemeindekinderkönigin. In der Mannschaftswertung Schüler sicherte sich das Team Kampe-Ikenbrügge mit 217 Ringen überlegen den Pokal und stellte in der Einzelwertung auch die drei besten Schützinnen. Es siegte Mayra Thomann mit 76 Ringen. Sie verwies die Mannschaftskameraden Annika Stoff (72) und Annika Nagel (69) auf die Plätze. In der Jugendklasse hatte die Mannschaft aus Ahrensdorf mit 219 Ringen die Nase vorn. Die Plaketten der besten Einzelschützen erkämpften sich Louisa Schrand aus Ahrensdorf mit 82 Ringen, Nadine Böhmann, Reekenfeld-Kamperfehn (80) und Maren Kruse, Kampe-Ikenbrügge (79).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wie schon bei den Schülern nutzte das Team vom Schützenverein Kampe-Ikenbrügge auch in der Juniorenklasse seinen Heimvorteil und verwies die übrigen Mannschaften mit 220 Ringen eindeutig auf die Plätze. Auch in der Einzelwertung ging an den Junioren aus Kampe-Ikenbrügge kein Weg vorbei, sie behaupteten sich deutlich und heimsten alle Plaketten ein. Es siegte Janette Kruse mit 88 Ringen vor Marc-Alexander Kruse (83) und Jessica Hoffmann (49).

Schüler unter zwölf Jahren durften mit dem Lichtpunktgewehr am Wettbewerb teilnehmen. Sie beteiligten sich ausschließlich als Einzelschützen mit je zehn Schuss.

Engagiertes Mitmachen

Bei den Laserschützen siegte Florian Pohl aus Altenoythe mit 82 Ringen vor Dirk Witte, Kampe-Ikenbrügge (80) und Erik Klose, Ahrensdorf (76). Bei den Laserschützinnen gewann Patricia Scholte, Reekenfeld-Kamperfehn (81), zweite wurde Franziska Tiedeken, Kampe -Ikenbrügge (78) vor Maya Schröder, Ahrensdorf (75).

Lammers dankte dem ausrichtenden Verein mit Jugendschießwart Olaf Eilers für die Ausrichtung unter hervorragenden Bedingungen sowie allen Jugendbetreuern für ihre Unterstützung. Die Jugendlichen lobte er für ihre Sportlichkeit und ihr engagiertes Mitmachen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.