• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Kampfstarke Essener landen Überraschung

01.12.2009

KREIS CLOPPENBURG Wichtiger Sieg: Die Tischtennis-Spielerinnen Blau Weiß Ramslohs (Landesliga) haben am Wochenende das Heimspiel gegen die Reserve des TuS Sande 8:2 gewonnen. Derweil erkämpften sich die Spieler des BV Essen ein 8:8-Remis gegen den Bezirksoberliga-Rivalen TSG Burg Gretesch II.

Männer, Regionalliga Herren: BW Langförden - TSV Schwarzenbek 7:9. Trotz des unglücklichen Rückstands nach den Doppeln (1:2) begann Langförden gut. Stürzebecher, Pawlowski und Lorenz brachten das Team in Führung. Durch klare Niederlagen in der unteren Hälfte gaben die Langförder diese wieder ab. Im zweiten Durchgang konnte neben Langfördens Spitzenduo nur Nils Schierbaum eine Partie gewinnen. Auch das Schlussdoppel ging an die Gäste.

BW Langförden - SV Friedrichsort 9:7. Abstiegskampf mit emotionaler Achterbahnfahrt: Langförden machte zunächst noch einen 1:3-Rückstand wett, geriet aber wieder ins Hintertreffen (5:7). Doch dann machten die Langförder vier Punkte in Folge. Überragende Einzelspieler in diesem Krimi waren Mirco Pawlowski und Michael Eilers. Dank des Sieges belegen die Blau-Weißen nun einen Nichtabstiegsplatz.

Frauen, Landesliga: BW Ramsloh - TuS Sande II 8:2. Nach den Doppeln stand es 1:1. Das Duo Anastasia Peris/Ina Maar hatte gewonnen. Das spielstarke Trio Hüntling, Maar, Peris machte dann mächtig Druck. Lediglich Ewgenija Moor musste sich in der ersten Runde geschlagen geben. In der zweiten Runde lief alles rund. Nachdem Anastasia Peris nervenstark ihr zweites Einzel gewonnen hatte, steigerte sich Ewgenija Moor von Satz zu Satz. Sie machte den Sack zu.

Frauen, Bezirksliga: GW Mühlen - BW Ramsloh II 8:2. Die Ramsloher Reserve bleibt in der Abstiegszone. In Lohne war nicht mehr als die zwei hart erkämpften Punkte durch Marina Winter und Sina Harms drin.

Bezirksklasse Cloppenburg/Vechta: VfL Löningen - SV Harkebrügge 8:0. Mit dem Kantersieg gegen Harkebrügge sicherten sich die Löningerinnen den zweiten Platz. Die Gäste mussten sich mit zwei gewonnenen Sätzen zufrieden geben.

STV Barßel - SV Gehlenberg 6:8. In einem echten Spitzenspiel brachte Gehlenberg die Herbstmeisterschaft unter Dach und Fach. Die jungen Barßeler Spielerinnen versuchten bis zum letzten Ballwechsel, die drohende Niederlage abzuwenden. Mit dem Einzelsieg von Janine Dirks gegen Melanie Meyer gelang den Gastgebern eine Überraschung. Dank der überragenden Karin Eilers behielten die Gäste die Oberhand.

Männer, Bezirksoberliga: TSG Burg Gretesch II - BV Essen 8:8. Mit einem Kraftakt machte der BV Essen die Überraschung perfekt. Nachdem die Garwels-Brüder im Eingangsdoppel beim Stand von 10:8 im fünften Satz die Matchbälle nicht genutzt hatten, lief bis zum 7:4 alles gegen den BVE.

Ulli van Deest (zwei Einzelsiege), Matthias Garwels (2), Ludger Engelmann (1) und Lutz Kurkowka (1) brachten Essen dann mit einem fulminanten Zwischenspurt 8:7 in Führung. Im Abschlussdoppel hatten Martin Hackmann/Ulli van Deest allerdings mit 1:3 das Nachsehen. Die anderen Essener Punkte hatten Hackmann/van Deest im Doppel und Manfred Garwels im Einzel geholt.

TSG Burg Gretesch II - STV Barßel 9:4. Schlusslicht Barßel kassierte erneut eine Pleite. Am kommenden Freitag muss der STV gegen den Kreisrivalen Essen ran.

Bezirksliga: TTV Cloppenburg II - SV Molbergen 8:8. Bereits die beiden ersten Sätze des Spieles (12:10, 12:10) spiegeln den Verlauf der Partie wider. Nach der 2:1-Führung nach den Doppeln gerieten die Gastgeber durch zum Teil hauchdünne Niederlagen mit 4:8 in Rückstand.

Diesen konnten sie mit einem wahren Kraftakt noch wettmachen. Während die Gäste mit Josef Bruns, Mathis Meinders und Uwe Derjue im oberen Bereich überlegen waren, glänzten die Cloppenburger unten mit dem überragenden Ersatzmann Tuan-Anh Bui.

1. Bezirksklasse: BV Essen II - TuS Blau Weiß Lohne II 9:5. Vor dem letzten Spiel gegen Damme II verbesserte sich die Essener Reserve durch einen klaren Sieg gegen Schlusslicht Lohne II auf Rang vier. Allerdings traf das Team zunächst auf unerwartet großen Widerstand, der erst durch den zweiten Tagessieg von Christoph Germann (13:11, 11:5, 15:13) gebrochen wurde. Neben Germann holte Teamchef Andreas Cordes zwei Punkte.

2. Bezirksklasse Cloppenburg/Vechta: SV Blau-Weiß Langförden IV - SV Peheim-Grönheim 9:0. Die Partie endete ursprünglich 9:4 für Langförden. Doch weil Peheim einen nicht spielberechtigten Spieler eingesetzt hatte, hat der Staffelleiter die Partie umgewertet.

SV Blau Weiß Langförden IV - SV Molbergen II 7:9. In einem umkämpften Spiel verbesserte Molbergen seine Chancen auf die Herbstmeisterschaft. Grundlage des Erfolges waren vier knappe Siege in den Doppeln. Zudem glänzte Erwin Budde mit zwei Einzelsiegen im oberen Paarkreuz.

SV Blau Weiß Ramsloh - DJK TuS Bösel 9:6. Mit dem Sieg gegen Herbstmeister-Anwärter Bösel schafften die Saterländer eine kleine Sensation. In dem spannenden Match präsentierten sich Dennis Klöver, Waldemar Asnaimer (mit vier Punkten im oberen Paarkreuz) sowie Burkhard Krauß in toller Spiellaune. Heinz Frey machte schließlich gegen Karl Mühlsteff mit einem 11:9-Sieg im fünften Satz (nach einer 10:4-Führung) den Sack zu.

SV Grün Weiß Mühlen II - SV Petersdorf 1:9. Mühlens Reserve spielte schwach. Gegen das ersatzgeschwächte Petersdorfer Team gelang ihr lediglich ein Ehrenpunkt.

SF Sevelten - TuS Blau Weiß Lohne III 9:6. Mit dem hart erkämpften Sieg gegen den Abstiegskandidaten wahrten die Sportfreunde ihre Chance auf den Klassenerhalt. Matchwinner war Harry Föcke mit zwei Einzelsiegen. Andreas Skubski, Werner Meyer, Paul Engelmann, Udo Mählmann und Dietmar Meyer waren je einmal erfolgreich.

Jungen, Bezirksklasse Ost: TTV Cloppenburg II - SV Grün Weiß Mühlen 8:0. Dank des klaren Sieges schaffte die Cloppenburger Reserve den Sprung ins obere Mittelfeld.

SV Peheim - BW Langförden 8:0. Die Peheimer befinden sich weiter auf Herbstmeisterkurs. Tobias Raker, Jan Eckholt, Tobias Hackstette und Lutz Tabeling ließen keinen Punkt des Gegners zu.

Bezirksliga Schüler Süd: OSC Damme - SV Höltinghausen 3:8. Nach zwei erfolgreichen Doppeln und den Einzelsiegen von Nico Jost und dem überragenden Antonius Steinkamp hatten die Höltinghauser Schüler die Partie sicher im Griff. Max Burke blieb ungeschlagen.

BV Essen - TV Dinklage 8:5. Mit einem verdienten Sieg sicherten sich die Essener Schüler vorzeitig die Herbstmeisterschaft in der Schüler-Bezirksliga Süd. Auf Essener Seite punkteten Fabian Reimann, Dennis Wincierz und Christoph Zurborg jeweils zweimal. Die weiteren Punkte holten Ali Hoang und das starke Doppel Wincierz/Zurborg. Beim TV Dinklage glänzte Jan Wielenberg mit drei Punkten im Einzel und einem Punkt im Doppel an der Seite von Stefan Rohe, der auch den fünften Dinklager Punkt holte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.