• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

A-Junioren-Fußball: Kampfstarke Garreler feiern ersten Punktgewinn

29.09.2015

Cloppenburg Mit einer großen Portion Leidenschaft haben sich die A-Junioren-Fußballer des BV Garrel in der Bezirksliga am Sonnabend im Heimspiel gegen den VfL Wildeshausen (4:4) ihren ersten Punkt gesichert. Für Hansa Friesoythe reichte es dagegen zu einem Dreier. Die Friesoyther behielten im Heimspiel gegen den TuS Heidkrug mit 5:0 (2:0) die Oberhand.

Bezirksliga II: Hansa Friesoythe - TuS Heidkrug 5:0 (2:0). Gerade in der ersten Halbzeit ging die Post ab. Auf beiden Seiten erlebten die Zuschauer packende Torraumszenen. Dabei entpuppte sich Hansa als die abschlussstärkere Mannschaft. Matthias Wedermann besorgte die Führung (20.). Jonas Steenken traf in der 36. Minute zum 2:0. Nach dem Wechsel kam Heidkrug besser ins Spiel, aber Hansa ließ hinten nichts anbrennen. Mit gut herausgespielten Gegenstößen schickte Friesoythe den TuS endgültig auf die Verliererstraße.

Tore: 1:0 Wedermann (20.), 2:0 Steenken (36.), 3:0, 4:0 Wedermann (58., 70.), 5:0 Janetzko (82.).

Hansa Friesoythe: Johanning - Bruns, Villwock, Behnen, Meyer, Khaled, Werner, Metzger (46. Menzen), Steenken, Bickschlag, Wedermann (75. Janetzko).

BV Garrel - VfL Wildeshausen 4:4 (2:1). Aufs Taktieren verzichtete der BV Garrel: Die Garreler marschierten unentwegt nach vorne. Ihr druckvolles Spiel sollte sich auszahlen. Zur Pause führten sie nach Toren von Vatan Erdogan (18., 44.) mit 2:1. Den zwischenzeitlichen Ausgleichstreffer für den VfL hatte Marcel Fiedler erzielt (34.).

Auch in der zweiten Halbzeit hatte die Partie einen hohen Unterhaltungswert. Der VfL drückte auf die Tube und kam durch die Treffer von Kevin Kari (55., 58.) zu einer 3:2-Führung. Als in der 66. Minute Fiedler auf 4:2 erhöhte, schien der Fisch geputzt. Doch der BV Garrel steckte nicht auf und warf den Motor noch einmal an. Zehn Minuten vor dem Ende verkürzte Jannis Siemer auf 3:4. Quasi mit dem Schlusspfiff glich Fatih Colak aus (90+2).

BV Garrel: Eropkin - Bley, Schönig, kleine Stüve (28. Mahmod), Sat, Bauer, Oltmann, Erdogan, Kemper (62. Kösjan), Siemer, Colak.

TSV Abbehausen - SG Essen/Bevern 3:3 (2:2). Anfangs waren die Gäste überhaupt nicht bei der Sache. Dies nutzte der TSV aus und ging durch Torjäger Dominik Schwarting in Führung (8.). Erst nach 25 Minuten war die SG Essen/Bevern richtig im Spiel drin. Tim Stöhler markierte das 1:1 (29.), ehe er sogar die Führung erzielen konnte (32.). Der Vorsprung war sieben Minuten später wieder dahingeschmolzen. Nico Meyer bugsierte den Ball nach einem Standard ins SG-Tor. Nach der Pause war es eine offene Partie. Gerade bei Standards blieb Abbehausen gefährlich: Jonas Budde netzte zum 3:2 ein (72.). Die TSV-Führung konnte jedoch Chamu Mupotaringa in der 79. Minute egalisieren.

SG Ramsloh/Strücklingen/Scharrel - JSG Lastrup/Hemmelte/Kneheim 0:8 (0:2). Die Gäste hatten schnell Ball und Gegner im Griff. Der Aufsteiger konnte in den ersten Minuten noch dagegenhalten. Doch nach dem dritten Gegentor (58.) ließen die Akteure der SG Ramsloh/Strücklingen/Scharrel die Köpfe hängen.

Tore: 0:1 Koop (14.), 0:2 Thiel (20.), 0:3 Ortmann (58.), 0:4 Thiel (61.), 0:5 Kaiser (63.), 0:6 Koop (71.), 0:7 Schnelten (87.), 0:8 Heitmann (90.).

Bezirksliga IV: TV Wellingholzhausen - SG Langförden/Bühren 0:3 (0:1). Die SG Langförden/Bühren schnürte den TV in dessen Hälfte gekonnt ein. Befreiungsschläge von Wellingholzhausen kamen nicht zustande, da die Spielgemeinschaft keine gegnerischen Chancen zuließ. Selbst Tore zu produzieren, fiel den Gästen aber schwer. Es fehlte die nötige Entschlossenheit. Erst ein Strafstoßtor von Steffen Grave brachte die verdiente Führung (27.).

In der zweiten Halbzeit war die Fehlerquote bei der SG Langförden/Bühren deutlich höher. Allerdings konnte Wellingholzhausen, das nur bei Standards gefährlich war, daraus kein Kapital schlagen. Im weiteren Spielverlauf steigerte sich die SG wieder.

Max Moormann erzielte nach Vorarbeit von Henrik Grave das 2:0 (76.). Grave bereitete auch das 3:0 von Bischar Bero vor (89.).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.