• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

FUßBALL-BEZIRKSOBERLIGA: Kampfstarke Löninger lassen Speller sprachlos zurück

16.03.2009

LöNINGEN Das war doch mal ein echter Paukenschlag – und der dürfte den Spellern noch lange in den Ohren dröhnen: Die Fußballer des VfL Löningen haben dem haushohen Favoriten SC Spelle-Venhaus am Sonntag daheim einen Punkt abgeknöpft. Das Schlusslicht der Bezirksoberliga trennte sich vom Tabellenfünften mit 3:3 (2:2).

Das Team von Trainer Andre Lückmann, das das Hinspiel noch mit 0:5 verloren hatte, zeigte von Beginn an sein Kämpferherz. „Da ist jeder für jeden gerannt“, sagte VfL-Betreuer Michael Mathlage. Und das zahlte sich früh aus: In der 16. Minute flankte Holger Lampe in den Strafraum auf Thomas Rolfes, der zum 1:0 für die Löninger einköpfte. Doch über diese Führung durften sich die Gastgeber – bei denen Fabian Kramer und die A-Jugendlichen herausragten – nicht lange freuen: Eine Minute später schoss der alleingelassene Thorsten Schütte nach einer Ecke zum 1:1 ein.

In der 24. Minute sah es dann kurzzeitig so aus, als könne das Spiel doch noch den erwarteten Verlauf nehmen: Erdem Cosar spielte auf Schütte, der per Direktabnahme aus 22 Metern unhaltbar für VfL-Torwart Jens Burke zur Speller Führung traf.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Aber diesmal schlug der VfL schnell zurück. Nur zwei Minuten später eroberte Torsten Willen den Ball im Mittelfeld, tankte sich bis zum Strafraum durch und knallte die Kugel zum 2:2 ins Netz.

Anschließend konnte der VfL das Spiel weiter offen gestalten. Richtig rund ging es aber erst wieder in der Schlussphase: In der 82. Minute versenkte Holger Lampe den Ball nach einem Alleingang zum 3:2 im Speller Tor – und zum dritten Mal konnte sich die führende Mannschaft nicht lange freuen: In der 83. Minute entschied Schiedsrichter Christian Sanders auf Strafstoß für die Gäste. Der vermeintlich gefoulte Cosar – „Der ist doch ausgerutscht“ (Mathlage) – verwandelte zum 3:3. In der Nachspielzeit rettete Burke den Löningern mit einer Glanztat gegen Cosar den Punkt.

Tore: 1:0 Rolfes (16.), 1:1 Schütte (17.), 1:2 Schütte (24.), 2:2 Willen (26.), 3:2 Lampe (82.), 3:3 Cosar (83., HE).

VfL Löningen: Burke - Kramer, Lübbers (70. Thobe), Nolting, Rauer (88. Stagge), Triphaus, Willen, Witt, Straub, Rolfes (85. Storck), Lampe.

Sr.: Sanders (Wittmund).

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.