• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Kontakt
  • Werben
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Kegler feiern und kegeln

15.11.2017

Bei bester Laune haben zwölf Kegelvereine in Beverbruch in der Gastwirtschaft Witte-König ihren Keglerball gefeiert. Seit der Eröffnung der Kegelbahn am 25. Oktober 1987 wurden das Vergleichskegeln und der Kegler-Ball bereits zum 15. Mal ausgerichtet.

Für den sportlichen Teil waren in den Wochen zuvor von den Kegelfreunden jeweils 40 Wurf auf die Vollen gekegelt worden. Die drei besten Frauen und Männer eines jeden Clubs kamen in die Teamwertung. Ebenfalls wurden die beste Keglerin und der beste Kegler besonders geehrt. Die Pokalübergabe nahmen Silke und Bernd König vor. Sie bedankten sich bei den teilnehmenden Teams für ihren Einsatz und überreichten Einzel- wie auch Mannschaftspokale an alle Vereine.

Der Club „Die fallende Neun“ siegte in diesem Jahr mit 1576 Holz, gefolgt von den „Kegelklopfern“ (1555 Holz) und den „Speed Balls“ (1505 Holz). Insgesamt war die Holzzahl in diesem Jahr nicht so hoch wie in den Vorjahren. Alle teilnehmenden Vereine erhielten Pokale. Eine Geldspende überreichte Silke Königan den Verein „Beverbrucher Begegnung“, deren Vorsitzender Otto König ist.

Die Wirtsleute Silke und Bernd König erklärten zudem, dass noch Termine auf der Kegelbahn frei geworden seien und neu besetzt werden könnten.

„Kegelkönigspaar“ wurden Mechthild Nipper (252 Holz) und Helmut Kösjan (278 Holz). Bei den Frauen hatte Maria Preuth mit 255 zwar die höchste Holzzahl, erschien jedoch wegen eines Trauerfalls nicht zum Ball. So ging der Pokal an die Zweitplatzierte Mechthild Nipper.

Sie und Helmut Kösjan sowie deren Kegelvereine eröffneten zusammen mit dem vormaligen Kegelkönigspaar Mechthild Majeweski und Burghard Tewes den 15. Keglerball.