• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Kellerkind erwartet Europas Königinnen

30.05.2014

Cloppenburg Die Herkules-Aufgabe haben sie mit einem Kraftakt bestanden. Aber nach dem überraschenden 2:2 bei Turbine Potsdam ergeht es den Fußballerinnen des BV Cloppenburg wie dem Helden aus der griechischen Mythologie: Sie können sich nicht ausruhen und über ihren Erfolg freuen, sondern müssen sich gleich einer eher noch schwereren Aufgabe stellen. An diesem Sonntag (14 Uhr) ist niemand Geringeres als die offiziell beste Mannschaft Europas im Stadion an der Friesoyther Straße zu Gast: Der VfL Wolfsburg, der in der Vorwoche seinen Champions-League-Titel verteidigt hat, will nun auch noch Deutscher Meister werden. Nur einen Rang und einen Punkt hinter dem Spitzenreiter 1. FFC Frankfurt platziert, haben die Königinnen Europas nichts zu verschenken. Das Team von Trainerin Tanja Schulte muss schon erneut über sich hinauswachsen, um seine Chance auf den Klassenerhalt wahren zu können. „Das ist die schwerste aller Aufgaben“, befindet Schulte. „Die Mannschaft des VfL besteht aus lauter Topspielerinnen.“

Zwar ist der BVC zwei Spieltage vor Schluss nur noch einen Punkt vom rettenden Ufer entfernt, aber der geringe Abstand täuscht. Schließlich spielt der MSV Duisburg, der immer mal wieder mit finanziellen Problemen zu kämpfen hat und zurzeit den letzten Nichtabstiegsplatz belegt, nach seiner Partie beim USV Jena zu Hause gegen das abgeschlagene Schlusslicht VfL Sindelfingen.

Und die TSG Hoffenheim, die zwei Punkte mehr als der BVC gesammelt, aber wie der MSV ein schlechteres Torverhältnis hat, hat mit dem Auswärtsspiel bei Bayern München und dem Heimspiel gegen Jena auch noch gute Chancen auf Punkte. Schließlich geht es für beide gegnerischen Teams nicht mehr um viel. Bayern wird in jedem Fall Vierter bleiben, und der Fünfte aus Thüringen kann höchstens noch um einen Platz abrutschen.

Einen Rang hochklettern, mehr will der BVC ja gar nicht. Und dass die Mannschaft zurzeit in Topform ist, kann man nach vier starken Spielen in Folge nicht mehr übersehen. Aber die Wolfsburgerinnen nähern sich ebenfalls ihrer Bestform. Haben sie doch vor gut einer Woche Brasilianerin Marta, der aus Sicht vieler Experten besten Spielerin überhaupt, den Pokal weggeschnappt. Obwohl zwischenzeitlich 0:2 in Rückstand geraten, konnte das Team von Trainer Ralf Kellermann seinen Champions-League-Titel im Duell mit der schwedischen Mannschaft Tyresö FF (4:3) verteidigen.

Und in der Bundesliga ließ es einen 4:0-Erfolg gegen die SGS Essen folgen. Wie schon im Europapokal-Endspiel hatten Martina Müller und Alexandra Popp zugeschlagen. Da kommt einiges auf die BVC-Defensive zu.

Umso erleichterter ist Tanja Schulte, dass sich Innenverteidigerin Imke Wübbenhorst nicht zurückhalten muss. Kurzzeitig waren die BVC-Verantwortlichen davon ausgegangen, dass sie, sobald sie eine gelbe Karte sieht, für das letzte Spiel in Freiburg gesperrt ist. Allerdings stellte sich nun heraus, dass Wübbenhorst erst drei und nicht vier gelbe Karten auf dem Konto hat. Allerdings wäre Vanessa Bernauer gesperrt, sollte sie Gelb sehen. „Das Risiko müssen wir eingehen“, sagt Schulte.

Ein Risiko wird sie wohl auch in der Ausrichtung ihrer Mannschaft eingehen. „Wir haben zuletzt offensiv agiert und waren damit erfolgreich“, deutet die 39-Jährige an, dass sich ihre Mannschaft nicht einigeln wird.

Warum auch? Schließlich ist auch Herkules seine Aufgaben offensiv angegangen. Und der hatte es ebenfalls mit gefährlichen Tieren zu tun – etwa mit einem Löwen, menschenfressenden Pferden und einem Stier. Allerdings konnte keines der Tiere so gut mit dem Ball umgehen wie die Wölfinnen. Und die sind zurzeit besonders tor- und punktehungrig  .  .  .

->  Der BVC verlost in der Halbzeit attraktive Preise: zum Beispiel ein E-Bike und ein Trikot Borussia Dortmunds mit Unterschriften der Stars.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.