• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Kreisliga: Kellerkind Strücklingen bringt Tabellenführer zu Fall

15.10.2012

Cloppenburg Die Kreisliga-Fußballer des SV Bethen spielen eine Saison zum Vergessen. Die ambitionierte Wiemann-Elf steckt nach der 1:4-Klatsche am Sonntag in Molbergen tief im Mittelfeld der Tabelle fest. Derweil hat Kellerkind Strücklingen mit dem 3:2-Sieg gegen Ligaprimus Bevern für eine Überraschung gesorgt.

SV Molbergen - SV Bethen 4:1 (1:0). Die Hausherren waren spielbestimmend. Sie machten aus ihrer Dominanz aber zu wenig. Lediglich Eduard Langlitz traf für die Molberger ins Schwarze (21.), wobei zur Pause eine viel höhere Führung möglich war. Nach der Pause kamen die Bether ein wenig besser ins Spiel und gaben zunächst den Ton an. Eine Viertelstunde vor Schluss erzielte Timo Lübbe den Ausgleich. Die Schlussphase wurde dann von den Hausherren wieder beherrscht. Jürgen Stjopkin schoss den SVM bereits in der 77. Minute wieder in Front. Simon Wichmann (86., Foulelfmeter) und Eduard Langlitz (90.+4) machten den 4:1-Endstand perfekt.

Tore: 1:0 Langlitz (21.), 1:1 Lübbe (75.), 2:1 Stjopkin (77.), 3:1 Wichmann (86., Foulelfmeter), 4:1 Langlitz (90.+4). Sr.: Käufer (Wardenburg); SrA.: Linde, Denker.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

BW Ramsloh - SV Peheim 0:1 (0:0). Die Partie war ausgeglichen. Die Blau-Weißen hatten aber die besseren Gelegenheiten. Joshua Menke hatte Pech und traf nur den Pfosten (14.). Frank Plaggenborg scheiterte am Gästekeeper Alexander Breer (35.).

Zu Beginn der zweiten Halbzeit gingen die Peheimer schnell in Front. Nach einem Missverständnis in der Ramsloher Defensive hatte Tobias Timmen zur Gästeführung eingenetzt (47.). Die Blau-Weißen ließen ihrerseits Riesenchancen zum Ausgleich liegen: Sowohl Frank Plaggenborg (55., 74.) als auch Jewgeni Buss (57.) und Ilja Geiger (58.) scheiterten an Breer. Sören Schiller erschwerte die Aufholjagd mit seiner roten Karte wegen einer Notbremse (60.). Marco Herding sorgte mit seiner Ampelkarte wegen Foulspiels aber schnell wieder für gleiche Kräfteverhältnisse (72.).

Tor: 0:1 Timmen (47.). Sr.: Kaderhandt (Petersdorf); SrA.: Lückmann, Eberhardt.

SC Winkum - SF Sevelten 3:1 (0:1). In einem sehr zerfahrenen Spiel zeigten beide Teams viele Unkonzentriertheiten. Winkum war schwach und leistete sich zu viele Fehler. So war die Pausenführung der Gäste dank eines Treffers von Patrick Gorr auch nicht unverdient (17.). Nach dem Pausentee brachte erst ein Fehler von Seveltens Keeper Stefan Schütte die Gäste wieder ins Spiel (70.).

Mit seinem zweiten Treffer innerhalb von acht Minuten drehte Arne Struckmann die Partie fast im Alleingang (78.). Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Die Sportfreunde hatten Pech: Sergej Strauch traf zweimal Aluminium, ehe Gerold Brümmer per Foulelfmeter den Sack zumachte (90.).

Tore: 0:1 Gorr (17.), 1:1, 2:1 Struckmann (70.), 3:1 Brümmer (90., Foulelfmeter). Sr.: Henke (Kneheim); SrA.: Kaarz, Osterloh.

SV Strücklingen - SV Bevern 3:2 (2:2). Die Anfangsphase ging klar an die Beverner. Die Führung durch Henning große Macke war folgerichtig (10.). Die Hausherren kamen dann eher zufällig durch einen Patzer von SVB-Keeper Rene Damerow zum Ausgleich. Thomas Schulte war der Nutznießer (25.). Auch in der 40. Minute verteilte Bevern Geschenke. Sven Frühauf preschte bei einer zu kurzen Rückgabe dazwischen und vollendete zur Strücklinger Führung. Torjäger Marco Feldhaus traf dann aber noch mit dem Pausenpfiff zum 2:2-Halbzeitstand. Auch im zweiten Durchgang hielten die Hausherren gut mit und ließen kaum Chancen zu. Die Gäste waren zwar optisch überlegen. Die Beverner Hintermannschaft offenbarte aber ungewohnte Schwierigkeiten. So nutzte Sven Frühauf einen erneuten Aussetzer der SVB-Abwehr zum 3:2-Siegtreffer (88.). Beverns Hagi Tagi sah danach noch die rote Karte wegen Schiedsrichter-Beleidigung (89.).

Tore: 0:1 gr. Macke (10.), 1.1 Schulte (25.), 2:1 Frühauf (40.), 2:2 Feldhaus (45.), 3:2 Frühauf (88.). Sr.: Brandt (Westhrauderfehn); SrA.: Marpaung, Schmidt.

SV Cappeln - SV Bösel 0:6 (0:3). „Wir schauten zu, wie Bösel Fußball spielte“, sagte Cappelns Betreuer Ralf Marischen. Cappeln lieferte eine desolate Vorstellung ab und zeigte kaum Gegenwehr. Bösel hätte letztlich bei konsequenterer Spielweise auch ein zweistelliges Ergebnis einfahren können.

Tore: 0:1 Stark (22.), 0:2 Meyer (37.), 0:3, 0:4 Stark (45., 50.), 0:5, 0:6 Deeken (57., 88.). Sr.: Köcher (Goldenstedt); SrA.: Scheper, Gelhaus.

SV Thüle - SC Sternbusch 1:1 (1:0). Erst mit der Führung durch Alexander Bock (25.) und dem Platzverweis von Sternbuschs Keeper Johann Kalwa wegen einer Tätlichkeit (35.) nahm die Partie Fahrt auf. Thüle spielte nun Einbahnstraßenfußball, ließ aber etliche Hochkaräter liegen. Sternbusch fiel nur noch durch sporadische Kontersituationen auf. Aber Christopher Bruns erzielte aus dem Nichts heraus den Ausgleich (88.) und sicherte den Gästen einen glücklichen Punkt.

Tore: 1:0 Bock (25.), 1:1 Bruns (88.). Sr.: Stoyke (Elisabethfehn); SrA.: Alberding, Pohlabeln.

SV Harkebrügge - FC Lastrup 1:2 (0:1). Lastrup erwischte einen Blitzstart und ging in der ersten Minute durch Christoph Fröhle in Front. Nachdem Thomas Rolfes im zweiten Durchgang zunächst zwei gute Chancen liegen gelassen hatte (53., 55.), erhöhte er in der 73. Minute auf 2:0. Der SVH bewies Moral und kam durch Alexander Metzger zum Ausgleich (76.). Zuvor war Carsten Mennenga noch per Foulelfmeter gescheitert (75.). Harkebrügge rannte noch einmal an, Lastrups Keeper Florian Backhaus hielt die drei Punkte aber fest.

Tore: 0:1 Fröhle (1.), 0:2 Rolfes (73.), 1:2 Metzger (76.).

Sr.: Lietz (Sögel); SrA.: Berghaus, Ahrens.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.