• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Kellerkinder sorgen für Überraschungen

28.10.2014

Cloppenburg Von wegen Kanonenfutter: In der Fußball-Kreisklasse haben die Kellerkinder BV Neuscharrel und Hansa Friesoythe II am Wochenende ihre ersten Saisonsiege feiern können. Der BVN gewann zu Hause gegen Viktoria Elisabethfehn 1:0 (1:0). Friesoythes zweite Mannschaft bezwang den VfL Markhausen 2:0 (1:0). Die Reserve des SV Altenoythe fügte derweil dem SV Höltinghausen II die zweite Niederlage in Folge zu. Das Boxhorn-Team gewann in Hohefeld 2:1 (2:0).

Hansa Friesoythe II - VfL Markhausen 2:0 (1:0). Die Friesoyther lieferten eine gute Partie ab. Die schnelle Führung durch Hannes Tholen gab ihnen Aufwind (1.). Die Gäste versuchten derweil mit langen Bällen ihr Glück. Allerdings zeigte die Hansa-Abwehr kaum Schwächen.

Erst nach dem Seitenwechsel zeigte sich die Defensive ein wenig nachlässig, so dass die VfLer zu zwei Großchancen kamen. Nach dem 2:0 durch Jan Meemken war der Drops aber gelutscht (60.). Daran konnte auch die rote Karte für Friesoythes Michael Olling (75., Tätlichkeit) nichts mehr ändern.

Tore: 1:0 Tholen (1.), 2:0 Meemken (60.).

Sr.: Cording (Großenkneten).

BV Neuscharrel - Viktoria Elisabehtfehn 1:0 (1:0). In den ersten 25 Minuten waren die Neuscharreler überlegen. Somit ging auch der Führungstreffer durch Michael Meyer in Ordnung (26.). Nach einer Stunde wendete sich aber das Blatt. Die Viktoria machte ordentlich Dampf. Gegen Ende des Spiels war wieder Neuscharrel am Drücker. Stefan Stammermann vergab nach Vorlage von Michael Deddens einen Riesenchance zum 2:0. In der Nachspielzeit reduzierte sich Neuscharrels Mannschaftsstärke auf zehn Akteure. Eugen Fries hatte sich ein erneutes Foulspiel geleistet und bekam dafür die Ampelkarte vor die Nase gehalten (90+3).

Tor: 1:0 Meyer (26.).

Sr.: Garcakov (Strücklingen).

BW Galgenmoor - SC Winkum 1:1 (0:0). Die erste Halbzeit ließ sich in die Kategorie „Gurkenspiel“ einordnen. Die Galgenmoorer hatten in der 25. Minute das Glück auf ihrer Seite, als Schiedsrichter Dennis Koch einem Winkumer Treffer wegen einer Abseitsstellung die Anerkennung verweigerte.

In der zweiten Halbzeit legten die Kontrahenten kämpferisch eine Schippe drauf. Kevin Willen brachte die Gäste in Front (59.). Galgenmoors Mannschaft kam zwar nicht so richtig in die Gänge, konnte aber immerhin durch Jan Wilken noch den Ausgleich erzielen (63.).

Tore: 0:1 Willen (59.), 1:1 Wilken (63.).

Sr.: Koch (Emstekerfeld).

BV Bühren - BV Essen II 3:5 (1:3). Die Abwehr des BVB war im Duell mit dem Aufsteiger phasenweise so löchrig wie ein Schweizer Käse. So konnten die Essener immer davonziehen, wenn die Bührener wieder einmal am Ausgleich schnupperten. Beim BV Essen markierte Sebastian Plohr einen Doppelpack (71., Foulelfmeter, 80.). Essens Sieg geht in Ordnung, da sich die Bührener im Defensivverhalten nachlässig präsentierten.

Tore: 0:1 Kochanowski (30.), 0:2 Palmer (35.), 1:2 Hüsing (37.), 1:3 Schwarz (41., Foulelfmeter), 2:3 Witte (57.), 2:4 Plohr (71., Foulelfmeter), 3:4 Nemann (79.), 3:5 Plohr (80.).

Sr.: Käufer (Wardenburg).

SV Altenoythe II - SV Höltinghausen II 2:1 (2:0). Im ersten Abschnitt gab es Chancen auf beiden Seiten. Die Altenoyther hatten größeres Schussglück. Hendrik Meyer erzielte die glückliche Führung (30.). 180 Sekunden später erhöhte Sebastian Laing auf 2:0. Im zweiten Abschnitt wurde das Niveau der Begegnung schwächer.

Torgefährliche Aktionen brachten beide Mannschaften kaum mehr zustande. Höltinghausens Anschlusstreffer durch Roland Schuh fiel wie aus dem Nichts (74.). Bester Akteur auf dem Platz war Schiedsrichter Michael Koch, der durchweg zu überzeugen wusste.

Tore: 1:0 Meyer (30.)., 2:0 Laing (33.), 2:1 Schuh (74.).

Sr.: Koch (Ganderkesee).

SV Petersdorf - SC Kampe/Kamperfehn 3:1 (0:0). Zunächst fiel den Petersdorfern gegen den tiefstehenden Sportclub nichts ein. Dafür hatten die Gäste die Gelegenheit in Führung zu gehen. Daniel Panzlaff tauchte bei einem Konter vor SVP-Schlussmann Kevin Gründing auf. Letzterer konnte aber zur großen Erleichterung des Petersdorfer Anhangs die Oberhand behalten.

Erst mit Beginn der zweiten Halbzeit gelang es den Petersdorfer Spielern, Druck aufzubauen. Das sollte sich auszahlen. Nun münzten sie ihre Überlegenheit in Tore um. Ronny Bensch (60.) und Thore Schlarmann (72., 78.) sorgten für eine beruhigende 3:0-Führung. Erst in der Nachspielzeit konnte Thomas Schütte per Freistoß verkürzen (90+3).

Tore: 1:0 Bensch (60.), 2:0, 3:0 Schlarmann (72., 78.), 3:1 Schütte (90+3).

Sr.: Dobroschke (Delmenhorst).

DJK Elsten - BW Ramsloh II 0:2 (0:1). Bereits nach zwei Minuten erzielte Heinrich Frühauf die Gästeführung. Im Anschluss legte die DJK, die ohne Michel Otten angetreten war, eine mangelhafte Chancenverwertung an den Tag. Den Anfang machte Jörg Stöckmann, der den Ball über das leere Tore schoss (8.). Quasi mit dem Halbzeitpfiff fand Michael Dellwisch in BWR-Keeper Matthias Malke seinen Meister. In der 49. Minute zielte dann Daniel Thierbach nicht gut genug: Er scheiterte an Malke. Die Gäste machten es besser: Dennis Tovma traf für Ramsloh zum 2:0-Endstand (60.).

Tore: 0:1 Frühauf (2.), 0:2 Tovma (60.).

Sr.: Siemer (Höltinghausen).

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.