• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 16 Minuten.

Corona-Zahlen stark gestiegen
Inzidenz über 300 – Kreis Vechta verhängt Ausgangssperre

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Landesliga: Klassenerhalt so gut wie perfekt

04.05.2017

Bevern /Pewsum Mit dem dritten Auswärtssieg in dieser Saison machte der Fußball-Landesligist SV Bevern wohl alles klar. „Ich denke, zu 99,9 Prozent sind wird gerettet“, sagte Trainer Sebastian Hüstege nach dem hochverdienten und souveränen Sieg seines Teams beim TuS Pewsum.

Die Anfahrt war früh und lang, da schon ab 19 Uhr gespielt wurde. Aber alles klappte bestens, die Mannschaft war vollzählig an Bord. Nachdem die Reisestrapazen aus den Beinen geschüttelt worden waren, machte Bevern gegen das sehr engagierte Schlusslicht innerhalb von sieben Minuten alles klar.

Sebastian Sander verwertete eine Flanke von Sascha Thale schulmäßig zum 1:0 (22.). Bernd Gerdes wurde drei Minuten später von Sander vorbildlich eingesetzt, so dass er aus vollem Lauf zum 2:0 vollstrecken konnte. Nur vier Minuten später bedankte sich Gerdes mit einem langen Ball auf Sander, der Zeit genug hatte, Pewsums Torhüter Daniel Dietrich zu umspielen und zur 3.0-Pausenführung zu vollenden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach der Pause ließ es Bevern ruhiger angehen, nachdem Thale einen Steilpass von Aytac Kara – kam für den mit Verdacht auf Muskelfaserriss ausgeschiedenen Manuel Janzen – zum 4:0 nutzen konnte (50.). Pewsum gab nicht auf, wurde dank Joost Swyter mit zwei Gegentreffern belohnt (56., 71.). Doch Thale (60.) und Sander, die jeweils ein Solo erfolgreich abschließen konnten, hielten dagegen.

Trainer Hüstege, der im dritten Spiel seiner Regie den dritten Sieg feierte, setzt neue Ziele: Beste Heimmannschaft in der Landesliga und bis Saisonende ohne Niederlage bleiben, lautet die Devise.

Tore: 0:1 Sander (22.), 0:2 Gerdes (25.), 0:3 Sander (29.), 0:4 Thale (50.), 1:4 Swyter (56.), 1:5 Thale (60.), 2:5 Swyter (71.), 2:6 Sander (76.).

SV Bevern: Puncak - Wohlfahrt, Kunisch, Wichmann (60. Schulte), T. große Macke, Stoimenou, Gerdes (60. Abramczyk), H. große Macke, Janzen (49. Kara), Thale, Sander. Schiedsrichterin: Anke Hölscher (Ihlow).

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.