• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Bezirksliga: Kliefoths Kopfballtreffer beschert TuS Heimsieg

05.12.2011

EMSTEKERFELD Dank eines Kopfballtreffers von Torsten Kliefoth in allerletzter Sekunde haben die Bezirksliga-Fußballer des TuS Emstekerfeld am Sonntag ihr Heimspiel gegen den SV Peheim mit 4:3 (1:1) gewonnen. Die Peheimer fanden immer wieder ins Spiel zurück, weil TuS-Torwart Nils Kordon einen rabenschwarzen Tag erwischte.

Emstekerfelds Trainer Paul Jaschke setzte auf die Formation aus dem letzten siegreichen Heimspiel gegen den SV Holdorf (2:1). Doch die Anfangsphase gehörte den Gästen. Andreas Cordes (10.) und Steffen Lübbers (11.) starteten erste zaghafte Angriffsversuche. In der 22. Minute machte Tobias Timmen Nägel mit Köpfen, als er einen Ball aus gut 20 Metern ins Emstekerfelder Gehäuse donnerte.

Die Gäste-Führung hielt nur sieben Minuten. Emstekerfelds Sascha Thale sorgte mit einer starken Einzelaktion für den Ausgleich (29.). Kurz darauf jagte er den Ball an den Pfosten (35.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der zweiten Halbzeit erhöhte der TuS den Druck. In der 52. Minute erzielte Bastian Mieck das 2:1. In der Folgezeit hatten die Hausherren mehr vom Spiel. Peheim zeigte Nerven: Nach einem Foul von Stephan Beckmann an Dennis Witt entschied Schiedsrichter Öztan Tan auf Elfmeter. Thale trat an und verwandelte sicher zum 3:1 (69.).

Emstekerfeld sah wie der sichere Sieger aus, doch TuS-Fänger Kordon leistete sich zwei folgenschwere Aussetzer, und so konnten die Gäste dank Cordes (73.) und Christian Timme (88.) ausgleichen.

Emstekerfeld hatte aber noch einen Pfeil im Köcher. In der Nachspielzeit köpfte Torsten Kliefoth eine Flanke von Backhaus zum verdienten Siegtreffer ein. Nach Spielende stand Emstekerfelds durchgefrorener Trainer Paul Jaschke mit grimmiger Miene im Mittelkreis. Mächtig angefressen war er wegen der schlechten Leistung seines Torhüters, der zeitgleich geknickt mit dem Rücken am Pfosten seines Tores saß. „Das war keine gute Leistung von ihm“, ärgerte sich Jaschke.

Keineswegs unzufrieden war dagegen Peheims Spielertrainer Dirk Loyko. „Die Leistung war gut. Dennoch ist es ärgerlich, dass wir durch ein blödes Gegentor so kurz vor Schluss doch noch verloren haben.“

Tore: 0:1 Timmen (22.), 1:1 Thale (29., Foulelfmeter), 2:1 Mieck (52.), 3:1 Thale (69.), 3:2 Cordes (73.), 3:3 Timme (88.), 4:3 Torsten Kliefoth (90+1).

TuS Emstekerfeld: Kordon - Alfers (83. Nöh), Sahin, große Kohorst, Volker Kliefoth (90+3. Schäperklaus), Thien, Torsten Kliefoth, Mieck, Witt, Thale, Fresenborg (59. Backhaus).

SV Peheim: Beckmann - Loyko, Timme, Willenbring, Timmen, Timpker (69. Markus Schrapper), Gehlenborg, Michael Schrapper, Cordes, Lübbers, Langlets (71. Einhaus).

Schiedsrichter: Öztan Tan (Delmenhorst).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.