• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Kneheim verliert erstes Spiel

09.05.2018

Kneheim /Essen /Löningen Die Tennis-Spielerinnen des BV Kneheim sind mit einer Niederlage in die Damen-30-Verbandsliga-Saison gestartet. Der TV Bakum kam dank einer guten Leistung zu einem verdienten Heimsieg, der jedoch mit 5:1 etwas zu hoch ausfiel.

Damen 30

Verbandsliga, TV Bakum - BV Kneheim 5:1. Der einzige Erfolg aus Kneheimer Sicht war Julia Wichmann vorbehalten. In einem bei sommerlichen Temperaturen packenden Match traf sie auf eine starke Kontrahentin, die sie mit 6:3, 5:7 und 7:5 bezwingen konnte. Deutlicher verlief die Partie für Rita Looschen: Spätestens nach dem 3:6 in Durchgang eins hatte sie gegen ihre gut aufgelegte Kontrahentin keine Chance mehr (1:6). Die Möglichkeit, mit einem Unentschieden in die Doppel zu starten, verpasste Christiane Mathlage. Durchaus gleichwertig, verlor sie 4:6 und 4:6. Das Kneheimer Quartett machte Claudia Sostmann (3:6, 1:6) komplett.

In den Doppeln stand nach einem Jahr Abstinenz erstmalig wieder Bruni Groenheim an der Seite von Julia Wichmann. Sie unterlagen jedoch 4:6 und 2:6. Mit identischem Ergebnis gab es abschließend auch für Looschen/Mathlage nichts zu holen.

Verbandsklasse, Essener TV - Barrier TC 4:2. Kaum Probleme hatten zum Saisonauftakt Nicole Kannen (6:2, 6:1), Nicole Ostendorf (6:0, 6:1) und Anna Middendorf (6:3, 6:1). Lediglich Melanie Budke musste sich geschlagen geben – und zwar in einem spannenden Match mit 5:7 und 6:7. In den Doppeln machte der Sieg mit 6:0 und 6:1 von Kannen/Ostendorf den Gesamterfolg perfekt. Middendorf/Katrin Korfhage-Nacke verloren 3:6, 6:3 und 7:10.

Damen 40

Verbandsklasse, VfL Löningen - TV GW Bad Zwischenahn 4:2. Einen klaren Sieg erspielte sich Christina Wieborg im Einzel (6:1, 6:3) gegen eine Kontrahentin, die fünf Leistungsklassen schlechter eingestuft ist. Svenja Leonhardt fand nicht zu ihrem Spiel und verlor mit 0:6 und 3:6 gegen eine vier LK niedriger eingestufte Spielerin. Rita Siemer (LK 14) kämpfte ihre Kontrahentin (LK 22) mit 6:3, 2:6 und 10:5 nieder. Renate Steenken traf auf eine ebenbürtige Kontrahentin und konnte sich mit 1:6, 6:0 und 10:5 durchsetzen.

In den Doppeln gewannen Wieborg/Siemer mit 6:4 und 6:2, während Leonhardt/Steenken mit 7:5, 4:6 und 6:10 den Kürzeren zogen.

Bezirksliga, BV Kneheim - TV Visbek 3:3. Nach einem Jahr Pause laufen Kneheims Damen 40 wieder in der Bezirksliga auf. Ausgesprochen unglücklich unterlag Heike Bergs (4:6 und 6:7). Doris Kalyta-Koop musste sich lediglich im ersten Durchgang strecken (7:5, 6:1). Sehr spät startete Lisa Wolke in ihre Partie und lief schnell einem Rückstand hinterher (2:6). Trotz guter Ansätze im zweiten Durchgang verlor sie diesen 4:6. Besser machte es Teamkollegin Ruth Schumacher (6:1, 6:4).

Bergs/Schumacher hatten im Doppel „Start-Schwierigkeiten“ (0:6) und gaben den zweiten Satz mit 4:6 ab. Kalyta-Koop und Nachrückerin Monika Nienaber stellten aber den verdienten Gleichstand (6:3, 7:6) wieder her.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.