• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Kneheim verliert erstes Spiel

09.05.2018

Kneheim /Essen /Löningen Die Tennis-Spielerinnen des BV Kneheim sind mit einer Niederlage in die Damen-30-Verbandsliga-Saison gestartet. Der TV Bakum kam dank einer guten Leistung zu einem verdienten Heimsieg, der jedoch mit 5:1 etwas zu hoch ausfiel.

Damen 30

Verbandsliga, TV Bakum - BV Kneheim 5:1. Der einzige Erfolg aus Kneheimer Sicht war Julia Wichmann vorbehalten. In einem bei sommerlichen Temperaturen packenden Match traf sie auf eine starke Kontrahentin, die sie mit 6:3, 5:7 und 7:5 bezwingen konnte. Deutlicher verlief die Partie für Rita Looschen: Spätestens nach dem 3:6 in Durchgang eins hatte sie gegen ihre gut aufgelegte Kontrahentin keine Chance mehr (1:6). Die Möglichkeit, mit einem Unentschieden in die Doppel zu starten, verpasste Christiane Mathlage. Durchaus gleichwertig, verlor sie 4:6 und 4:6. Das Kneheimer Quartett machte Claudia Sostmann (3:6, 1:6) komplett.

In den Doppeln stand nach einem Jahr Abstinenz erstmalig wieder Bruni Groenheim an der Seite von Julia Wichmann. Sie unterlagen jedoch 4:6 und 2:6. Mit identischem Ergebnis gab es abschließend auch für Looschen/Mathlage nichts zu holen.

Verbandsklasse, Essener TV - Barrier TC 4:2. Kaum Probleme hatten zum Saisonauftakt Nicole Kannen (6:2, 6:1), Nicole Ostendorf (6:0, 6:1) und Anna Middendorf (6:3, 6:1). Lediglich Melanie Budke musste sich geschlagen geben – und zwar in einem spannenden Match mit 5:7 und 6:7. In den Doppeln machte der Sieg mit 6:0 und 6:1 von Kannen/Ostendorf den Gesamterfolg perfekt. Middendorf/Katrin Korfhage-Nacke verloren 3:6, 6:3 und 7:10.

Damen 40

Verbandsklasse, VfL Löningen - TV GW Bad Zwischenahn 4:2. Einen klaren Sieg erspielte sich Christina Wieborg im Einzel (6:1, 6:3) gegen eine Kontrahentin, die fünf Leistungsklassen schlechter eingestuft ist. Svenja Leonhardt fand nicht zu ihrem Spiel und verlor mit 0:6 und 3:6 gegen eine vier LK niedriger eingestufte Spielerin. Rita Siemer (LK 14) kämpfte ihre Kontrahentin (LK 22) mit 6:3, 2:6 und 10:5 nieder. Renate Steenken traf auf eine ebenbürtige Kontrahentin und konnte sich mit 1:6, 6:0 und 10:5 durchsetzen.

In den Doppeln gewannen Wieborg/Siemer mit 6:4 und 6:2, während Leonhardt/Steenken mit 7:5, 4:6 und 6:10 den Kürzeren zogen.

Bezirksliga, BV Kneheim - TV Visbek 3:3. Nach einem Jahr Pause laufen Kneheims Damen 40 wieder in der Bezirksliga auf. Ausgesprochen unglücklich unterlag Heike Bergs (4:6 und 6:7). Doris Kalyta-Koop musste sich lediglich im ersten Durchgang strecken (7:5, 6:1). Sehr spät startete Lisa Wolke in ihre Partie und lief schnell einem Rückstand hinterher (2:6). Trotz guter Ansätze im zweiten Durchgang verlor sie diesen 4:6. Besser machte es Teamkollegin Ruth Schumacher (6:1, 6:4).

Bergs/Schumacher hatten im Doppel „Start-Schwierigkeiten“ (0:6) und gaben den zweiten Satz mit 4:6 ab. Kalyta-Koop und Nachrückerin Monika Nienaber stellten aber den verdienten Gleichstand (6:3, 7:6) wieder her.