• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

BV Kneheim beherrscht Bad Bentheim souverän

15.05.2019

Kneheim /Nikolausdorf /Garrel /Löningen /Emstek /Essen In der Tennis-Bezirksliga kassierten die Herren 30 des VfL Löningen und des Essener TV jeweils 2:4-Niederlagen. Die Damen 40 des VfL Löningen hingegen feierten in der Verbandsklasse einen 6:0-Erfolg.

Tennis, Damen 30 Verbandsliga: BV Kneheim - TC RG Bad Bentheim 5:1. Gegen die Gäste von der niederländischen Grenze siegte Kneheim verdient. Bei ihrem ersten Einsatz kam Julia Wichmann zunächst mit den häufig unterschnittenen Bällen ihrer Gegnerin nicht zurecht. Sie gab Satz eins mit 6:7 ab, ehe sie sich besser eingestellt hatte und mit 6:1 und 6:2 gewann. Ähnlich lief es bei Rita Looschen, die nervös einige Fehler beim 6:7 in Satz eins beging. Danach zeigte sie ihre gewohnte Stärke und setzte sich mit 6:2 und 6:4 durch. Christiane Mathlage (6:1, 6:0) dominierte und siegte im Eiltempo. Ohne nennenswerte Gegenwehr absolvierte Brunhilde Groenheim den ersten Satz mit 6:0. Anschließend kam ihre Gegenspielerin besser ins Spiel, aber Groenheim entschied das Match mit 6:3.

Im ersten Doppel legten Wichmann/Groenheim ein 6:3 vor. Ihre Kontrahentinnen konnte mit 6:4 ausgleichen. Der dritte Satz wurde nicht mehr ausgetragen, da Kneheim verletzungsbedingt aufgeben musste. Mathlage und Nachrückerin Claudia Sostmann wurden im zweiten Doppel nicht gefordert und siegten mit 6:0 und 6:0.

Essener TV - Tennisverein Lohne 6:0. Nach dem Auftaktsieg ohne Satzverlust in Bad Bentheim folgte für den Essener TV ein weiterer 6:0-Erfolg. Besonders bemerkenswert: Nummer 1 Nicole Kannen (Leistungsklasse 12), amtierende Regionsmeisterin der Damen 30, siegte in einem glatten Spiel mit 6:4 und 6:2 gegen die Regionsmeisterin im Damen-Bereich (LK 3).

Nicole Ostendorf hatte keine Probleme mit ihrer Kontrahentin und siegte klar mit 6:0 und 6:1. Melanie Budke fand zunächst nicht so recht ins Spiel und musste den ersten Satz mit 6:7 abgeben. Danach ließ sie ihrer Gegenspielerin kaum Chancen und gewann die Folgesätze mit 6:0 und 6:1. Daniela Bruns fackelte nicht lange und deklassierte ihre Kontrahentin beim 6:0 und 6:1. In den nicht mehr entscheidenden Doppeln setzten sich Kannen/Budke mit 3:6, 6:2 und 7:6 durch. Ostendorf/Bruns überließen dem Lohner Team mit ihrem 6:1 und 6:3 ebenfalls keinen Punkt.

Damen 40 Verbandsklasse: VfL Löningen - TV Hasbergen 6:0. Einen klaren Sieg gab es für den VfL. Christina Wieborg (6:4, 6:0), Svenja Leonhardt (6:2, 6:2) und Renate Steenken (6:4, 7:5) setzten sich jeweils in zwei Sätzen durch. Rita Siemer erkämpfte sich ihren Sieg im Match-Tiebreak mit 6:4, 3:6 und 10:4. In den Doppeln ließen weder Wieborg/Siemer (6:2, 6:3) noch Leonhardt/Rolfes (6:3, 6:1) ihren Kontrahentinnen eine Chance.

Bezirksliga: TV Vechta - BV Kneheim 5:1. Verdient, aber etwas zu hoch, verloren die Kneheimerinnen ihr Auswärtsspiel. Heike Bergs blieb chancenlos in ihrer Partie und verlor mit 1:6 und 0:6. Doris Kalyta-Koop fehlte manchmal das nötige Quäntchen Glück. So unterlag sie mit 4:6 und 4:6. Marlies Wienken und Ruth Schumacher trafen auf starke Kontrahentinnen und mussten sich mit 1:6, 2:6 beziehungsweise 1:6, 1:6 geschlagen geben. Damit wurden die Doppel bedeutungslos. Bergs und Nachrückerin Lisa Wolke holten den Ehrenpunkt (6:2, 1:6, 7:6). Kalyta-Koop/Wienken hatten Chancen, unterlagen aber 3:6 und 3:6.

Herren, Verbandsliga: Emsteker TC - TV Varel 0:6. Der Emsteker TC traf auf Kontrahenten, die jeweils mindestens eine Leistungsklasse stärker eingestuft waren. In den Einzeln unterlag Niklas Thobe mit 0:6 und 1:6. Jan-Niklas Wendeln hatte am Ende mit 4:6 und 2:6 das Nachsehen. Jan-Marc Thobe (LK 11) erkämpfte sich gegen einen starken Kontrahenten (LK 7) zumindest einen Satz und ging nach einem 4:6, 6:3 und 2:6 geschlagen vom Platz. Niklas Meyer (LK 14) verlor gegen einen wesentlich stärker eingestuften Kontrahenten (LK 7) mit 0:6 und 2:6. In den nicht mehr entscheidenden Doppeln unterlagen Niklas Thobe/Meyer mit 4:6, 6:4 und 4:6. Auch Wendeln/J.-M. Thobe (4:6, 5:7) hatten Chancen auf den Ehrenpunkt, verloren aber ein spannendes Match.

Herren 30 Bezirksliga: BW Lorup - VfL Löningen 2:4. Holger Ostendorf (LK 5) bezwang einen wesentlich schwächer eingestuften Gegner (LK 12) mit 6:3 und 6:3. Thorsten Brak (LK 7) setzte sich nach anfänglichen Schwierigkeiten am Ende mit 7:5 und 6:0 durch. Frank Breher traf auf einen ebenbürtigen Kontrahenten und unterlag mit 4:6 und 2:6. Frank Sperveslage (LK 17) unterlag dem Gastgeber (LK 23) knapp mit 1:6 und 5:7. In den Doppeln setzen sich sowohl Brak/Breher (6:3, 6:3) als auch Ostendorf/Sperveslage (6:4, 6:2) in jeweils zwei Sätzen recht deutlich durch.

TV Varel - Essener TV 4:2. Patrick Grzenkowicz (LK 11) konnte sich in einem spannenden zweiten Satz mit 6:2 und 7:6 gegen seinen Kontrahenten (LK 15) durchsetzen. Stefan Kollmer (2:6, 3:6) und Mario Bocklage (2:6, 2:6) verloren ihre Matches recht klar. Meik Slag (1:6, 6:3, 1:6) gab sich in drei Sätzen geschlagen. In den Doppeln wäre noch ein Remis möglich gewesen. Grzenkowicz/Kollmer entschieden ihr Match auch mit 6:1 und 6:2. Doch Bocklage/Slak unterlagen (2:6, 2:6).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.