• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Bezirksliga: Kopfballungeheuer stellt Derby auf den Kopf

21.05.2012

CLOPPENBURG Fußballgott lässt BVC II im Regen stehen: Innerhalb von zehn Minuten haben die Bezirksliga-Fußballer des BV Cloppenburg am Sonnabend einen bereits sicher geglaubten Sieg verspielt. Sie trennten sich auswärts 4:4 (0:2) vom TuS Emstekerfeld. Dabei hatten sie zehn Minuten vor Schluss noch mit 4:1 geführt – um dann in der Schlussphase große Schwächen bei Standardsituationen zu offenbaren.

Bereits in der Anfangsphase hatte sich gezeigt, dass die Spieler des TuS Emstekerfeld nicht ihren besten Tag erwischt hatten. Dennoch hätte TuS-Eigengewächs Christian Alfers die Gastgeber in Führung bringen können. Er scheiterte an Thomas Wegmann (5.).

Anschließend spielte nur noch eine Mannschaft, nämlich die BVC-Reserve. Und das erfolgreich: Daniel Knuth (10.) und Adrian Ellermann (22.) sorgten für eine verdiente 2:0-Pausenführung der Cloppenburger. Dem TuS war in Hälfte eins nicht viel eingefallen. Hinten hatte es an der nötigen Abstimmung gefehlt, und das Umschalten von Abwehr- auf Angriffsspiel hatte viel zu lange gedauert.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit hätte BVC-Akteur Patrick Peci sogar auf 3:0 erhöhen müssen. Doch der Mittelfeldspieler verlor das Duell mit TuS-Fänger Nils Kordon. Stattdessen brachte ein kapitaler Schnitzer Damian Cupers die Gastgeber zurück ins Spiel. Der Pole verlor den Ball an Sascha Thale, dessen Pass Stefan Backhaus über die Linie drückte (58.).

Allerdings waren anschließend wieder die Gäste am Drücker: Peci (61.) und Ellermann (69.) schraubten die BVC-Führung auf 4:1 hoch. Der TuS schien am Boden und musste sogar befürchten, eine richtige Klatsche abzubekommen.

Doch dann offenbarten die Gäste erhebliche Schwächen bei Standards. Nach einer Ecke verkürzte Thorsten Kaiser per Kopf auf 2:4 (80.). Sechs Minuten später köpfte Torsten Kliefoth – erneut nach einer Ecke – das 3:4. In der Schlussminute war noch einmal Kliefoth mit dem Kopf zur Stelle – und es stand 4:4.

Trainer Til Bettenstaedt, für den es das letzte Spiel als Trainer der BVC-Reserve gewesen war, konnte es nicht glauben. „Das war der unverdienteste Punktgewinn aller Zeiten“, ärgerte er sich. Schlussmann Wegmann schüttelte den Kopf. Er ärgerte sich vor allem darüber, wie die Gegentore gefallen waren. „Wir waren bei den hohen Bällen viel zu weit von den Leuten weg“, kritisierte er.

Emstekerfelds Coach Paul Jaschke wusste auch nicht so recht, wie ihm geschehen war: „Eigentlich hätte es nur einen Sieger geben dürfen, und der hätte Cloppenburg heißen müssen. Doch meine Mannschaft hat zum Schluss eine tolle Moral gezeigt. Das war stark.“

Tore: 0:1 Knuth (10.), 0:2 Ellermann (22.), 1:2 Backhaus (58.), 1:3 Peci (61.), 1:4 Ellermann (69.), 2:4 Kaiser (80.), 3:4, 4:4 Kliefoth (86., 90.).

TuS Emstekerfeld: Kordon - Alfers, Kaiser, Nöh, Schäperklaus, Kliefoth, Mieck, Witt, Darilmaz, Thale, Backhaus.

BV Cloppenburg II: Wegmann - Lübbe (60. Strey), Cuper, Mielke, Kretzschmar, Knuth, Peci (79. Jansen), Rutz, Stoimenou (87. Beifuß), Ellermann, Bock.

Schiedsrichter: Andre Reinke (Vechta).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.