• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Kursus, Sieger und Altmetall

10.04.2018

Nur ein sicherer Schwimmer kann zu einem guten Rettungsschwimmer ausgebildet werden und nicht nur sich, sondern auch andere Menschen aus Wassergefahren retten. In diesem Sinne entstand das Förderprojekt der niedersächsischen DLRG und der Sparkassen in Niedersachsen „Vom Frühschwimmer zum Lebensretter bei der DLRG“ unter der Schirmherrschaft des Niedersächsischen Ministerpräsidenten.

Nun fördern die niedersächsischen Sparkassen das Folgeprojekt „Gemeinsam Retten+111“. 111 zusätzliche Rettungsschwimmkurse sollen den begonnenen Weg fortführen, und die sicheren Schwimmer zu Rettungsschwimmern weiterbilden. Sie können – je nach erreichtem Abzeichen und Alter – dann sogar Wasserrettungsdienst an den Küsten der Nord- und Ostsee leisten.

Mit großem Zulauf startete ein Rettungsschwimmkursus der DLRG-Ortsgruppe Saterland im Hallenbad Ramsloh und in den Vereinsräumen am Hollener See. An dem Lehrgang nahmen insgesamt 15 Jugendliche im Alter von elf bis 15 Jahren teil, von denen fünf den Junior-Retter, sieben das Deutsche Rettungsschwimmabzeichen Bronze und drei Teilnehmer das Deutsche Rettungsschwimmabzeichen Silber erhielten.

Die DLRG hat es sich zum Ziel gemacht, die Zahl der Ertrinkungstoten bis 2020 zu halbieren. Dieses Ziel wird zum einen durch eine qualifizierte Schwimmausbildung erreicht, in der Kinder von Nichtschwimmern zu sicheren und verantwortungsvollen Schwimmern ausgebildet werden. Zum anderen geschieht dies durch die Schulung von Schwimmern zu Rettungsschwimmern, so dass sie Menschen vor dem Ertrinken retten können.

Mit einem knappen Vorsprung von 2,2 Ringen hat die Kompanie III (Fermesand) mit 948,7 Ringen das Frühjahrs-Kompanieschießen des Schützenvereins Sedelsberg für sich entschieden und sowohl den Titel als auch den Wanderpokal erfolgreich verteidigt. So konnte Zugführer Heinz-Hermann Niehüser freudestrahlend den Pokal vom 2. Vorsitzenden Siegfried Seling entgegennehmen. Tagesbester Schütze mit 98,5 Ringen war Wilfried Kösters von der Kompanie I (Sedelsberg-Dorf).

Das Kompanie-Schießen wird in der Disziplin Kleinkaliber ausgetragen. Seling freute sich, Königin Maike Plum sowie mehrere Mitglieder des Hofstaates und den Präsidenten Dr. Heinrich Norrenbrock willkommen heißen zu können. Danke sagte er der Standaufsicht mit Norbert Neitzel, Reiner Dumstorff und Heinz-Hermann Niehüser.

Mit 53 teilnehmenden Schützen zeigte sich Seling zufrieden. Immerhin waren es mehr Schützen als beim Kompanie-Schießen vor einem Jahr. Mit 16 Schützen war die Kompanie IV (Hüllen) am stärksten vertreten. Bester Schütze der Kompanie III war Josef Stadtsholte (98,1 Ringe). Hinter der Kompanie III belegte den zweiten Platz die Kompanie I (Sedelsberg-Dorf, 946,5 Ringe) vor der Kompanie IV (Hüllen, 916,1 Ringe). Der vierte Platz ging an die Kompanie II (Kolonie, 873,4 Ringe). Bester Schütze der Kompanie I wurde Wilfried Kösters (98,5), bei der Kompanie II erhielt Doris Böhmann für 95,8 Ringe den Tischpokal, bei der Kompanie IV Norbert Neitzelfür 97,9 Ringe.

Zum wiederholten Male haben die Musiker des Musikvereins Strücklingen in Strücklingen und Umgebung Schrott und Altmetalle eingesammelt. Viele Landwirte und Unternehmen hatten extra Alteisen und die Altmetalle gesammelt. Die Musiker holten diese dann von den Höfen und Unternehmen ab. Die Unterstützung sei in diesem Jahr noch besser als in den Vorjahren gewesen, freute sich Ulrich Grever vom Musikverein, der allen Helfern dankte sowie der Firma Zickura dafür, dass die Musiker auf deren Gelände ihre Sammelstelle einrichten durften.

Mit über 25 Personen, fünf Pkw und einem Traktor mit Anhänger waren die Musiker bei schönem Frühlingswetter im Dauereinsatz. Der Erlös ist für die Anschaffung neuer Instrumente für die Nachwuchsausbildung gedacht.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.