• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

TENNIS: Landesligist Löningen lässt Gegner laufen

07.03.2007

KREIS CLOPPENBURG KREIS CLOPPENBURG/LÜN - Einen deutlichen Sieg und zwei klare Niederlagen haben die Tennisspielerinnen des VfL Löningen am Wochenende verbucht. Während Löningen I 6:0 gegen Bad Fallingbostel gewann, verloren Löningen II und III jeweils mit 1:5.

Frauen Landesliga, SVE Bad Fallingbostel - VfL Löningen 0:6. Ein wichtiger Erfolg im Kampf um den Aufstieg: Für Löningen punktete Martina Stindt gegen eine konditionell unterlegene Gegnerin sicher mit 6:2, 6:2. Marina Eick machte es sich unnötig schwer, indem sie Durchgang zwei im Tiebreak abgab, die anderen beiden Sätze aber jeweils 6:3 gewann.

Catharina Deyen, die offensichtlich ihre alte Form wiedergefunden hat und druckvoll aufspielte, steuerte den dritten Zähler bei (7:6, 6:3). Die angeschlagen ins Spiel gegangene Alex Feldhaus wollte nach dem ersten Durchgang schon entmutigt aufgeben, machte dann aber doch weiter. Sie spielte „Hop oder Top“ und gewann doch noch in drei Sätzen (3:6, 6:1, 6:3).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die abschließenden Doppel gingen an den VfL: Catharina Deyen und Alex Feldhaus gewannen 6:1 6:2. Marina Eick und Martina Stindt waren in zwei Durchgängen erfolgreich (6:4, 6:1).

Frauen Verbandsliga, VfL Löningen II - TV Sparta 87 Nordhorn 1:5. Magdalena Thole sicherte Löningen II den einzigen Punkt. Sie hatte große Mühe mit ihrer Gegnerin, siegte aber in einem hart umkämpften Tiebreak im zweiten Satz. Inga Niemann verlor ihr Einzel (0:6, 3:6) ebenso wie Ulrike Schrandt (4:6, 3:6) und Lydia Lübke, die nach dem knapp verlorenen ersten Satz (4:6) einbrach und ihrer Gegnerin im zweiten Durchgang (1:6) kaum etwas entgegensetzen konnte.

Die beiden Doppel gingen ebenfalls an die Gäste. Niemann und Lübke mussten das Spiel nach drei Sätzen (3:6, 7:6, 4:6) verloren geben, während Ulrike Schrandt und Magdalena Thole nach dem Verlust des ersten Satzes im Tiebreak auch den zweiten Durchgang 2:6 abgaben.

TV Visbek - VfL Löningen III5:1. Die dritte Löninger Mannschaft hatte den Visbeker Spielerinnen kaum etwas entgegenzusetzen. Alle Einzelspiele gingen in zwei Sätzen an die Heimmannschaft. Judith Fortmann verlor den ersten Satz sogar zu Null. Im zweiten Satz holte sie dann immerhin drei Spiele. Marietta Moorkamp verlor ebenfalls ihren ersten Satz zu Null, um im zweiten Satz zumindest ein Spiel zu gewinnen. Etwas ausgeglichener konnte Andrea Künnen ihr Spiel gestalten. Die Löningerin verlor ihre beiden Sätze mit 4:6 und 3:6. Kirsten Brak musste sich mit einem Spielgewinn pro Satz zufrieden geben.

Bei den anschließenden Doppelbegegnungen gelang dem Duo Andrea Künnen/Marietta Moorkamp ein Dreisatz-Sieg, der im Tiebreak entschieden wurde (6:3, 1:6, 6:7). Kirsten Brak und Judith Fortmann hatten in ihrer Doppelbegegnung allerdings kaum eine Chance und verloren glatt mit 2:6 und 0:6.

Essener TV - Cloppenburger TV 6:0. Vanessa Hörsting gelang ein ungefährdeter 6:0 und 6:1 Sieg gegen Antje Heyer. Auch Anne Kortenbrock ließ Lena Schrapper keine Chance, in ihren Rhythmus zu kommen und gewann beide Sätze mit nur jeweils einem Spielverlust. Nicole Ostendorf hatte bei ihrem Sieg (6:3, 6:2) gegen Nicole Kannen ebenfalls kaum Schwierigkeiten. Melanie Ostendorf dominierte Wiebke Heyer und besiegte sie 6:1 6:0.

Auch die beiden Doppelbegegnungen gingen klar an den Essener TV. Nicole Ostendorf/Vanessa Hörsting schlugen Nicole Kannen/Eva Maria Buschmann 6:2 6:3. Anne Kortenbrock/Melanie Ostendorf fegten Lena Schrapper/ Wiebke Heyer mit 6:0 und 6:2 regelrecht vom Platz.

Männer Bezirksliga, TV Bösel - TC Nikolausdorf-Garrel3:3. Ansgar Freke besiegte Henning Meyer mit 6:2 und 6:4. Sebastian Thunert hatte bei seinem Spiel gegen Holger Vornhagen wesentlich mehr Mühe und konnte nach einem glatten 6:1 im ersten Durchgang das Spiel erst im Tiebreak des zweiten Satzes für sich entscheiden. Christian Lanfer hatte dagegen kaum eine Chance gegen den stark aufspielenden Daniel Rolfes. Er unterlag dem Gast aus Nikolausdorf-Garrel (1:6, 3:6). Rüdiger Vossmann verlor sein Einzel 6:7 und 4:6 gegen Dennis Willenborg. Christian Lanfer und Sebastian Thunert mussten sich mit 1:6, 3:6 dem Doppel Daniel Rolfes/Dennis Willenborg geschlagen geben. Rüdiger Vossmann/Ansgar Freke sorgten mit ihrem Erfolg gegen Holger Vornhagen/Christoph Menke (6:2, 2:6, 7:6) für das Remis.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.