• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
Autos ineinander verkeilt – Nadorster Straße gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 8 Minuten.

Unfall In Oldenburg
Autos ineinander verkeilt – Nadorster Straße gesperrt

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Landesligist Löningen unterliegt auswärts

06.01.2016

Cloppenburg Mit einer empfindlichen Niederlage ist die Damenmannschaft des VfL Löningen am Wochenende in die aktuelle Wintersaison der Tennis-Landesliga gestartet. Sie unterlag in Osterholz-Scharmbeck 1:5.

Damen

Landesliga, TC Osterholz-Scharmbeck - VfL Löningen 5:1. Löningens Ulrike Schrandt konnte sich im ersten Satz durchaus Chancen herausspielen, musste sich am Ende aber mit 5:7 und 2:6 geschlagen geben. Ihre Teamkolleginnen hatten ihren starken Kontrahentinnen kaum etwas entgegenzusetzen: Magdalena Thole (2:6, 0:6), Katharina Janssen (2:6, 0:6) und Miriam Hüntelmann (1:6, 1:6) mussten sich jeweils klar geschlagen geben.

In den nicht mehr entscheidenden Doppeln unterlagen Thole/Janssen (3:6, 4:6), während Schrandt/Hüntelmann sich mit 7:5 und 6:0 durchsetzen konnten.

Bezirksliga, Essener TV - Grün-Weiß Leer 4:2. Mit einem Erfolg startete hingegen die Damen-Mannschaft des Essener TV: Nicole Kannen siegte klar mit 6:1 und 6:2 auf heimischem Platz. Nadine Gohra musste in ihrem Einzel zwar kämpfen, konnte das Match aber am Ende mit 6:4 und 7:5 für sich entscheiden. Franziska Pietzschmann (3:6, 2:6) und Anna Middendorf (5:7, 2:6) mussten sich jedoch zum Saisonauftakt ihren Kontrahentinnen geschlagen geben.

In den nun entscheidenden Doppeln spielten die Essenerinnen ihre Stärken aus. Kannen/Katrin Nacke kämpften sich durch die ersten beiden Sätze und konnten sich schließlich im Match-Tiebreak knapp durchsetzen (5:7, 6:3 und 11:9). Gohra/Kerstin Nietfeld siegten hingegen klar mit 6:2 und 6:2.

BW Galgenmoor - Wilhelmshavener THC 5:1. Ebenfalls einen guten Saisonstart erwischten die Spielerinnen BW Galgenmoors. Lediglich Janina Albers zog den Kürzeren. Sie war im Einzel auf eine starke Kontrahentin getroffen und musste sich in einem spannenden Match knapp mit 4:6 und 6:7 geschlagen geben. Henrike Gardewin (6:1, 6:0) und Sabrina Bittner (6:0, 6:0) hatten mit ihren Gegnerinnen dagegen keine Probleme. Anne Wesselmann gewann ihr Einzel kampflos, da die gegnerische Mannschaft nur mit drei Spielerinnen angereist war und auch ein Doppel ging auf diese Weise an die Heimmannschaft. Jacqueline Merkel und Anne Wesselmann siegten im einzigen ausgespielten Doppel ebenfalls vollkommen ungefährdet mit 6:2 und 6:1.

Herren 40, Verbandsklasse, BW Galgenmoor - TV Ankum 3:3. Im vorletzten Spiel der laufenden Wintersaison gelang den Spielern aus Galgenmoor, die sich auf dem vorletzten Tabellenplatz befinden, nur ein Remis gegen das Tabellenschlusslicht. Als letztes Spiel steht noch das Kreisderby gegen den Essener TV an. Essen hat sich allerdings bereits den zweiten Tabellenplatz gesichert und kann locker in diese Partie gehen. Galgenmoor könnte mit einem Sieg noch mit der Mannschaft aus Nordhorn auf dem fünften Tabellenplatz nach Punkten gleichziehen.

Im Einzel konnte sich lediglich Yousif Al-Rubaye durchsetzen. Nachdem der erste Satz klar mit 6:1 an den Spieler aus Galgenmoor gegangen war, musste er im zweiten Satz kämpfen und konnte sich am Ende im Tiebreak (7:6) behaupten. Josef Steinkamp (3:6, 3:6), Michael Feldhaus (6:7, 2:6) und Aloys Deeken (4:6, 4:6) mussten sich dagegen geschlagen geben. Im Doppel retteten Al-Rubaye/Josef Framme (6:1, 7:5) und Feldhaus/Deeken (6:2, 6:2) das Remis.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.