• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Lange SG-Pässe sorgen für lange Gesichter beim Gegner

20.09.2016

Barßel /Cloppenburg Kurzweiliges Spiel mit vielen langen Pässen: Die Landesliga-Fußballerinnen der SG Elisabethfehn/Harkebrügge haben am Freitagabend mit 5:0 bei Bezirksliga-Aufsteiger FSG Gehlenberg-Neuvrees/Hilkenbrook/Rastdorf gewonnen und sich so einen Platz im Achtelfinale des Bezirkspokals gesichert. In der Runde der besten 16 spielen sie am Sonntag, 9. Oktober, ab 11 Uhr bei Landesliga-Konkurrent VfL Oythe. Ebenfalls zu den Top 16 des Pokalwettbewerbs gehört Landesligist BV Cloppenburg II. Der Titelverteidiger hat sich 6:2 bei der zweiten Mannschaft Heidekraut Andervennes (Bezirksliga) durchgesetzt und trifft nun am 9. Oktober auswärts auf den Landesligisten Osnabrücker SC (15 Uhr).

FSG Gehlenberg-Neuvrees/Hilkenbrook/Rastdorf - SG Elisabethfehn/Harkebrügge 0:5 (0:3). Weil die Gastgeberinnen in ihrem Spiel viele Mängel aufwiesen, mangelte es den Gästen nicht an Chancen. Nach ausgeglichenen ersten 20 Minuten traf die Spielgemeinschaft zum ersten Mal: Eine Flanke Vivien Lünemanns nahm Lena Steenken gekonnt an, um den Ball anschließend ins Netz der FSG zu jagen (21. Minute).

„Nach dem ersten Gegentreffer brachen wir komplett ein“, sagte FSG-Spielerin Nadja Remmers. Die großen Lücken im Mittelfeld des Gastgebers und die Probleme im Stellungsspiel der Abwehr nutzte der Favorit, um seine Führung zu erhöhen. Zunächst schickte Lena Steenken über rechts Sarah Janssen mit einem langen Pass auf die Reise. Janssen legte quer in die Mitte, und Carina Fugel vollendete zum 2:0 für Elisabethfehn/Harkebrügge (29.).

Nur sieben Minuten später jubelten die Gäste schon wieder: Janssen spielte einen langen Pass auf Lünemann, deren Schuss ins lange Eck das 3:0 für die Gäste brachte.

Nach der Pause wollte die FSG schnell zum 1:3 kommen, um das Spiel anschließend zu drehen. Aber die Gastgeberinnen waren in der Offensive harmlos. Nur wenn es Lina Harms mal aus der Distanz versuchte, wurde es für die SG gefährlich. Der einzige Fernschuss, der im Netz landete, war allerdings das 30-Meter-Geschoss von Janssen zum 4:0 (55.). Lünemann setzte mit dem Kopf den Schlusspunkt zum 5:0 (59.).

FSG: Hachmöller - Helmer (71. Schade), J. Plaggenborg, Finken (71. K. Plaggenborg), Kollmer - Remmers, Strenge - Bruns (74. Klatte), Sommerer, Berssen (46. Wempe) - Hansen.

SG: Wilken - J. Steenken, Grüneberg, St. Bronn, Rieken (71. Finegan), Sibum, Lünemann, L. Steenken, Fugel, Pörschke (78. S. Köhrmann), Janssen.

SV Heidekraut Andervenne II - BV Cloppenburg II 3:6 (1:3). Da den Gästen acht Spielerinnen fehlten, sprangen Fußballerinnen aus dem Zweitliga-Team des BVC ein. Dennoch ging Andervenne in einem Spiel auf Augenhöhe durch Nicole Brinkmann in Führung (17.). Aber Lisa Josten drehte die Partie mit einem Hattrick (36., 38., 41.).

Auch in Hälfte zwei erzielte Brinkmann das erste Tor (51.). Anna Johanning stellte zwar den alten Abstand wieder her (55.), aber Lena Rumpe verkürzte erneut (57.). Katharina Kolar (77.) und Neele Bartsch (90.) sorgten schließlich doch noch für ein klares Ergebnis.

BVC II: Olthof - Rüwe, Luker (45. Johanning), Nitsche, Bartsch - Gerst, Lübbe, Hartmann, Dalaf (45. Kolar), Fleming, Meyer (35. Jost, 80. Witmann).

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.