• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Langemeyers Lupfer löst Cloppenburger Anspannung

27.03.2012

KREIS CLOPPENBURG Die Landesliga-Fußballerinnen des BV Cloppenburg II haben am Sonntag den sechsten Sieg in Folge eingefahren. Der Spitzenreiter der Landesliga bezwang zu Hause Olympia Uelsen mit 4:0 (1:0). Allerdings hatte es lange gedauert, bis das Team des Trainerduos Waldemar Runge/Harald Weber das Spiel entschieden hatte. Verena Langemeyer hatte mit einem Lupfer nach knapp einer Stunde für das wichtige 2:0 gesorgt.

Die Fußballerinnen BW Galgenmoors hatten es im Spitzenspiel der Bezirksliga Mitte noch spannender gemacht: Zweimal geriet die Elf von Trainer Michael Meerße im Duell mit dem Tabellenzweiten TuS Westerloy zu Hause in Rückstand. Am Ende triumphierte der Tabellendritte mit 3:2. Der STV Barßel hatte am Freitag beim Schlusslicht der Bezirksliga Nord keine Spannung aufkommen lassen. Er siegte mit 8:2.

Landesliga, BV Cloppenburg II - Olympia Uelsen 4:0 (1:0). Die Cloppenburgerinnen hatten das Spiel von Beginn an im Griff und auch zahlreiche Chancen, das Führungstor ließ trotzdem lange auf sich warten. Erst in der 25. Minute fand eine Flanke von Ilka Feldhaus den Weg ins Gäste-Gehäuse. Sabrina Abramowski und Lena Steenken hätten erhöhen können, aber der erlösende zweite Treffer fiel erst in Hälfte zwei.

Angespielt von Stefanie Klowersa lupfte Verena Langemeyer den Ball nach 58 Minuten über die gegnerische Torhüterin hinweg zum 2:0 ins Netz. Ulrike Sommer sorgte nur drei Minuten später dafür, dass sich im BVC-Lager niemand mehr Sorgen machen musste. Mit ihrem zweiten Treffer stellte Langemeyer nach Doppelpass mit Steenken den 4:0-Endstand her.

BVC II: Sigiel - Abramowski, Arndt (67. Hüsing), Sommer, Bredehorst (80. Fonka), Landwehr (69. Luttmann), Feldhaus, Langemeyer (80. Ideler), Eckhoff, Steenken.

Bezirksliga, BW Galgenmoor - TuS Westerloy 3:2 (2:2). Die Gäste waren in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft. Sie gingen zweimal in Führung (Marie Lücke, 2., Melanie Kropp, 12.), aber die Blau-Weißen glichen beide Male aus (Janine Niemann, 5., Lena Kohl, 29.). In Hälfte zwei kam Galgenmoor besser ins Spiel – und durch Niemann zum 3:2 (58.). Nachdem die in der 65. Minute auch noch den Pfosten getroffen hatte, vergab Westerloy drei gute Chancen. Beste BWG-Spielerin war Ina Manietta.

BWG: Wichmann - Seeger, Stevens, Maaß, Spalke, Otten, Spille, Schlömer, Kohl, Rose, Niemann. Eingewechselt: Manietta.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.