• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Emstekerfeld stößt Bock um

19.11.2018

Langförden /Emstekerfeld Der TuS Emstekerfeld hat den Bock in der Bezirksliga umgestoßen. Nach zuletzt vier Partien in Folge ohne Sieg gewannen die von Volker Kliefoth und Salih Darilmaz trainierten Emstekerfelder am Sonntag bei BW Langförden 1:0. Dass es zur Pause 0:0 stand, war durchaus verwunderlich. Denn beide Teams kamen zu Abschlussmöglichkeiten.

Bereits nach fünf Minuten rannte Emstekerfelds Christian Alfers alleine auf das BWL-Gehäuse zu. Doch Langfördens Torhüter Henrik Asbrede behielt in diesem Duell die Oberhand. Anschließend kamen die Hausherren stark auf. „Zwischen der 10. und 30 Minute hatten wir unsere Probleme“, sagte Kliefoth später. In jener Phase hatte der Aufsteiger Langförden zwei gute Gelegenheiten gehabt. Einmal verzog jedoch Michael Kenkel und beim anderen Versuch, in Führung zu gehen, scheiterte Andre Wohles am TuS-Schlussmann Nils Kordon.

Die Emstekerfelder kamen vor dem Seitenwechsel zu einer guten Gelegenheit. Diesmal schoss Sebastian Blömer auf das Langförder Tor zu. Aber Blömer zog ebenfalls den Kürzeren gegen Asbrede (35.).

In der zweiten Halbzeit kamen die Emstekerfelder gut aus der Kabine. Ihnen gelang die verdiente Führung. Stefan Backhaus bediente in erstklassiger Manier seinen Teamkollegen Raphael Wedemeyer. Dieser drückte den Ball aus kurzer Distanz über die Torlinie.

In der Folgezeit wackelte die Führung der Gäste nur noch einmal. Felix Schumacher leistete sich in der 75. Minute einen Aussetzer. Der Ball landete beim Gegner, der jedoch verzog.

In der Schlussphase hätten die Emstekerfelder alles klarmachen können. Zuerst pfefferte Wedemeyer den Ball an die Latte (80.), ehe Backhaus die „Murmel“ an das Quergestänge jagte (85.). Nach dem Erfolg in Langförden, wollen die Emstekerfelder weiter gierig auf Punkte sein. „Doch die Ergebnisse von diesem Spieltag haben einmal mehr gezeigt, dass in dieser Liga alles möglich ist“, sagte Kliefoth.

Tor: 0:1 Wedemeyer (57.).

TuS Emstekerfeld: Kordon - Jost, Kliefoth, Kellermann, Schumacher, Thien, Alfers, Blömer (75. Nöh), Wedemeyer, Backhaus (85. Niemann), Funke (70. Witt).

Schiedsrichter: Wendlandt (VfL Stenum).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.