• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

5. Hafenfestlauf: Langstreckler können sich noch anmelden

15.08.2012

BARßEL Am Freitag, 24. August, lautet das Motto wieder „Barßel bewegt sich“. Dann kommt es zur fünften Auflage des Barßeler Hafenfestlaufes, bei der sich mehrere Hundert Hobbysportler – 2011 waren es rund 750 – auf einem fünf Kilometer langen Rundkurs, der zu großen Teilen entlang des Deiches führt, sportlich betätigen. In den vergangenen Jahren wurde dabei jeweils der Teilnehmerrekord aus dem Vorjahr gebrochen.

Auf starke Resonanz hoffen die Planer um Nils Anhuth unter anderem wegen der „Öffentlichen Lauf-Serie“. Der Barßeler Hafenfestlauf ist der siebte von acht Läufen, die über den gesamten Nordwesten verteilt stattfinden. Alle Teilnehmer, die an fünf der acht zur Serie gehörenden Läufe – darunter der Hasetal-Marathon in Löningen und der Citylauf in Oldenburg – teilnehmen, werden mit einem T-Shirt und einer Medaille belohnt.

Die Barßeler Streckenrekorde: über fünf Kilometer von Christian Pundt (LG Bremen-Nord, 16:21 Minuten, gelaufen im Jahr 2009) und Lea Meyer (VfL Löningen, 19:25 Minuten, 2010) gehalten. Die seinerzeit 13-jährige Lea Meyer ließ bei ihrem Sieg 2010 nicht nur das weibliche Feld hinter sich, sondern düpierte auch die männliche Konkurrenz und errang den Gesamtsieg über fünf Kilometer.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Über die doppelte Distanz sind Jens Nerkamp (BV Garrel, 31:56 Minuten, 2009) und Veronika Werner (TuS Ofen, 42:04 Minuten, 2010) die Rekordhalter. Werner ist sogar Seriensiegerin und war bei den ersten drei Auflagen des Hafenfestlaufs schnellste Frau. Ihre Nachfolgerin wurde im vergangenen Jahr Tochter Sandy, die für den SV Ofenerdiek startet.

Jeder Teilnehmer, der ins Ziel kommt, erhält eine Medaille und eine Urkunde. Zudem wurde die Liste der Sonderpreise erweitert: In diesem Jahr gibt es eine Auszeichnung für die größte Firmengruppe, die an den Start geht. Um diesen Sonderpreis bekannt zu machen, sind vom Planungsteam Hafenfestlauf mehr als 70 Firmen aus der Gemeinde Barßel und der Region angeschrieben worden.

Anmeldungen für den 5. Barßeler Hafenfestlauf sind bis Dienstag, 21. August, über das Internetportal www.laufmanager.net, postalisch an Nils Anhuth, Mühlenstraße 1, 26676 Barßel oder per E-Mail an nilsanhuth@ewetel.net möglich. Teilnehmer für den Fünf-Kilometer-Lauf zahlen vier, für den Zehn-Kilometer-Lauf fünf Euro, die Teilnahmegebühr für den Nordic Walking-Lauf beträgt drei Euro und für den Schülerlauf zwei Euro. Die Teilnahme am Bambinilauf ist gratis. Die drei Erstplatzierten im Schülerlauf sowie in den Läufen über fünf und zehn Kilometer erhalten Pokale.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.