• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Bezirksliga: TuS Emstekerfeld holt in Unterzahl einen Punkt

13.11.2017

Lastrup /Emstekerfeld Der Fußball-Bezirksligist TuS Emstekerfeld hat sich am Samstag in Unterzahl im Kreisderby beim FC Lastrup einen Punkt gesichert. Die Partie beim Aufsteiger endete 0:0. Mit dem Unentschieden waren beide Lager nach dem Abpfiff zufrieden. „Das geht für beide in Ordnung“, meinte Emstekerfelds Co-Trainer Volker Kliefoth.

Auch Lastrups Trainer Martin Sommer nahm den Punkt gerne mit. Allerdings hätte sein Team zur Halbzeitpause durchaus führen können. Dies gab auch Kliefoth in seiner Spielbetrachtung zu. Denn im ersten Abschnitt erspielten sich die Lastruper drei glasklare Möglichkeiten.

Los ging es in der 14. Minute, als Felix Jakoby auf den TuS-Torhüter Nils Kordon zulief, aber den Ball am Fänger der Gäste nicht vorbei bekam. Nur 120 Sekunden später war es Hendrik Themann, dessen Schuss knapp am Tor der Gäste vorbeirauschte. In der 25. Minute vergab zudem Christoph Fröhle die Chance zur Führung. Die Emstekerfelder kamen ihrerseits ebenfalls zu Chancen. Lukas Pleye (15.) ließ die Führung aus, genau wie Jens Niemann. Dieser hatte den Lastruper Torhüter Mario Bünnemeyer bereits ausgespielt, aber sein Schuss aus spitzem Winkel flog über das Tor (20.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach einer knappen halben Stunde gab es den nächsten Aufreger, als Emstekerfelds Verteidiger Christian Kellermann den Lastruper Grünloh per Notbremse stoppte. Dafür sah er folgerichtig die rote Karte (32.). In Unterzahl stellte der TuS nun hinten auf Dreierkette um, und lieferte in den folgenden 60 Minuten, speziell nach dem Seitenwechsel, eine starke und besonders konzentrierte Leistung ab. „Ich hätte es mir gewünscht, wenn wir bereits mit elf Mann so engagiert und willensstark zu Werke gegangen wären“, sagte Kliefoth.

In der zweiten Halbzeit blieb es eine eher chancenarme Partie. Niemann (55.) beim TuS und der Lastruper Grünloh (90.) verpassten es jedoch, den Ball über die Linie zu drücken. „Das war ein Kampfspiel, und ich bin trotz der Stunde in Überzahl nicht unzufrieden mit dem 0:0“, so Sommer.

FC Lastrup: Bünnemeyer - Lohmann (56. Ludmann), Klostermann, Themann, Haker, Koopmann, Schmunkamp, Fröhle (84. Rolfes), Jakoby, Koop, Grünloh.

TuS Emstekerfeld: Kordon - Schumacher, Nöh, Kellermann, Winkler (46. Engelbart), Oer, Wedemeyer, Niemann (84. Funke), Blömer (78. Witt), Pleye, Backhaus.

Sr.: Evers (Bakum).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.