• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Lastrup fehlt bei bester Saisonleistung auch das Glück

19.08.2019

Lastrup Für Lob allein, kann man sich nichts kaufen. Das mag sich auch Martin Sommer, Trainer des Fußball-Bezirksligisten FC Lastrup, gedacht haben.

Denn mit 1:3 (1:1) unterlagen die Gastgeber dem hoch eingeschätzten Team von SW Osterfeine. Allerdings sprachen die Voraussetzungen vor der Partie eine deutliche Sprache gegen die noch punktlosen Hausherren. „Mir fehlten heute Abend acht Spieler, von denen fünf Spieler sicherlich in der Startelf gestanden hätten“, sagte Sommer, der betonte, dass Akteure wie beispielsweise Thomas Swoboda, Christoph Fröhle oder Julian Rüter eben nicht zu ersetzen seien. Doch Lastrup kämpfte und haute, wie Sommer betonte, „alles rein, was ging“ und hätte zumindest einen Punkt verdient gehabt.

Denn die Gastgeber spielten gut, hätten nach drei Minuten führen können, aber nach Felix Jakobys Versuch wurde der Ball noch von der Torlinie gekratzt. Auf der Gegenseite prüfte Osterfeines Spielertrainer Mehmet Koc Torwart Mario Bünnemeyer (10.). Aber die 1:0-Führung für Lastrup war verdient und eine brüderliche Co-Produktion. Malte Jakoby spielte Felix Jakoby geschickt an, der drehte sich und schoss den Ball zum 1:0 ins Gehäuse (14.). Lastrup spielte solide, ließ wenig zu. Nur einmal passte die Hintermannschaft im ersten Abschnitt nicht auf, und schon hieß es 1:1. Nach einem Doppelpass war Steffen Kreyenborg in der Mitte durch und ließ Torwart Bünnemeyer keine Chance (41.).

War Ausgleich glücklich für den Gast, so kam nun die beste Phase der Lastruper, der nur eines fehlte – entsprechende Torerfolge. Felix Jakoby, an diesem Abend bester Lastruper, bediente Jan Ludmann, der freistehend allerdings verzog (48.). Sechs Minuten später leitete Felix Jakoby über die rechte Seite einen Angriff ein, legte quer in Richtung Maik Grünloh, dem vielleicht nur etwas größere Fußballschuhe am Torerfolg fehlten. So war auch diese gute Chance dahin. In der 64. Minute kam eine Freistoß von Bernd Klostermann gefährlich in den Strafraum, doch Felix Jakoby köpfte den Ball an den Außenpfosten.

Als keiner mit einer Führung der Gäste gerecht hatte, passierte es fünf Minuten später dann doch. An der Außenlinie glaubten drei Lastruper an einen Einwurf, doch das Spiel lief weiter so entstand eine Überzahl im Strafraum, und erneut war es Kreyenborg, der profitierte und zum sehr schmeichelhaften 2:1 einschob.

Lastrup bemühte sich danach, riskierte alles, aber klare Chancen sprangen nun nicht mehr heraus. Stattdessen, wie so häufig im Fußball, nutze der Gast eine Kontergelegenheit, die er sehr gut ausspielte und durch Koc mit dem 3:1 für die Entscheidung sorgte (86.). Bei Lastrup hofft man nun, dass die Verletzungsmisere allmählich abebbt. Am ersten Saisonerfolg fehlte nicht mehr viel trotz der personellen Probleme.

Tore: 1:0 Felix Jakoby (14.), 1:1, 1:2 Kreyenborg (41., 69.), 1:3 Koc (86.).

FC Lastrup: Bünnemeyer - Klostermann, Malte Jakoby (85. Bruns), Koopmann, Themann, Ludmann, Moormann, Felix Jakoby, Haker, Ortmann (72. Zwirchmair), Grünloh.

Schiedsrichter: Sebastian Lampe (Kampe/Kamperfehn).

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.