• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Lastruper Borussenstall träumt vom Titel

25.01.2020

Lastrup Die Tabellensituation lässt die Fans des Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach vom Titel träumen. Der „Lastruper Borussenstall“, wie der Fanclub heißt, hat die Fahrt zum Saisonabschluss am 16. Mai in den Borussia-Park zum Spiel gegen Hertha BSC fest eingeplant. „Vielleicht können wir dann die Proklamierung des neuen Deutschen Meisters Borussia Mönchengladbach erleben“, nennt Präsident Rudolf Brinkmann seinen Traum. Aber ein Platz in der Champions League sollte in diesem Jahr für die Fohlenelf dann perfekt gemacht werden können, glaubt nicht nur Brinkmann. Dazu werden die Fanclub-Mitglieder mit einer einheitliche „Fanclubjacke“ ausgestattet sein, wobei das Modell unter den Mitgliedern noch diskutiert wird.

Nicht der einzige Höhepunkt in der Rückrunde: Karten konnten die Verantwortlichen für das Spiel am 7. März im Borussia-Park gegen Borussia Dortmund ergattern. Am 3. April fahren die Fans ins Bremer Weserstadion zum Spiel gegen den heimischen SV Werder.

Weiter erinnerte der Vorsitzende Rudolf Brinkmann auf der Generalversammlung im Lastruper FC-Vereinsheim an Fanclub-Fahrten in der Hinrunde: So starteten 30 Lastruper Borussen-Freunde mit dem Bus zum Bundesligaspiel in den Borussia-Park gegen Fortuna Düsseldorf. Eine gemeinsame Busfahrt mit dem befreundeten Fanclub „Dinklager Fohlenfreunde“ ging zum Bundesligaspiel in Leverkusen. Zudem fanden im Jahr 2019 wieder einige Treffen bei gemeinsamen Fußballabenden vor dem Fernseher statt. Zu so manchen Spielen der Fohlenelf waren einige Jugendliche zusätzlich in Eigeninitiative im Borussia-Park, um ihre Elf zu unterstützen.

Bei den turnusgemäßen Wahlen des vor drei Jahren gegründeten Clubs wurde Paul Lübbers für den ausscheidenden August Lanfermann zum neuen Kassenprüfer gewählt, nachdem Kassenwart Klaus Peek zunächst von einem guten Kassenbestand berichten konnte. Insgesamt konnte der Club in diesem Jahr sieben neue Mitglieder gewinnen und auf 30 anwachsen.

Besonderes Lob erhielt Klaus Meyer für seine Arbeit als Webmaster der Homepage. „Sie ist immer auf dem neuesten Stand“, lobte Brinkmann. Zudem seien die Mitglieder des Clubs in einer WhatsApp-Gruppe vernetzt, so dass alle Informationen zeitnah ausgetauscht werden könnten.

Präsident Brinkmann appellierte an alle Mitglieder, weiter nach Gladbach-Fans Ausschau zu halten und für den Fanclub zu begeistern. Ein besonderer Dank galt auch dem FC Lastrup für die kostenfreie Bereitstellung der Räume im vergangenen Jahr.

Nach dem offiziellen Teil wurde gemeinsam das Bundesligaeröffnungsspiel der Rückrunde gegen Schalke 04 auf Videoleinwand angeschaut, das mit einem 2:0-Heimsieg der königsblauen Knappen endete.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.