• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball: Yul Wiegand vom FC St. Pauli zu Gast

17.03.2020

Lastrup In der Sportschule Lastrup trafen sich vor Kurzem die Jugendleiter und interessierte G-, F- und E-Jugendtrainer auf Einladung des Kreisjugendausschusses zum Austausch. Dabei stand die neue Spielform für den Kinderfußball (Minifußball), auch FUNino genannt, im Mittelpunkt.

Zu diesem Thema referierte der Gast des FC St. Pauli, Yul Wiegand, sehr kompetent und engagiert. Beim FC St. Pauli wird seit vielen Jahren mit den Kindern nur noch FUNino an Spielnachmittagen gespielt. Eindrucksvoll beleuchtete Wiegand mit den Jugendtrainern den Ist-Zustand im Kinderfußball.

So zum Beispiel die Nichtnominierung und die Ersatzbank, damit sind schon einige Kinder vom Spiel ausgeschlossen, die Fixierung auf Positionen, wenig Ballkontakte oder die vielen Instruktionen von Trainern und Eltern.

Seine zentrale Aussage: „Lasst die Kinder einfach nur mal kicken“ untermauerte er mit den Vorteilen der Spielform FUNino. Durch ein kleines Spielfeld mit wenig Spielern/innen (drei bis fünf) entstehen viele Ballkontakte und 1-gegen-1-Situationen.

Alle Kinder lernen Abwehr- und Angriffsverhalten mit Pässen, Schüssen, Dribblings und Zweikämpfen, alle Kinder erhalten eine optimale Dosis an Bewegung, da nach jedem Tor in beiden Mannschaften ein Spieler rotiert.

Besonders lag dem Gast aus Hamburg am Herzen zu verdeutlichen, dass die Kinder lernen, alle spielrelevanten Entscheidungen selbst zu treffen und am Spiel teilzunehmen und nicht nur die Anweisungen der Trainer und Eltern umzusetzen. Diese Fähigkeit sei besonders in der späteren Entwicklung gefragt.

Durch diverse Übungsformen insbesondere ab der E-Jugend sei es zudem möglich, auch das Torwartspiel zu üben, wobei auch hier allen Kindern die Chance gegeben wird, einmal Torwart zu sein.

Nach der Theorie erfolgte auf dem Kunstrasenplatz der Sportschule die Praxis mit viele interessanten und abwechslungsreichen Übungsformen.

Vor dem Schwerpunkt Minifußball gab Karl-Heinz Deeken als Kreisjugendobmann einen kurzen Rückblick und Ausblick auf die Futsal-Hallenrunde. Grundsätzlich richten sich die Termine nach den freien Hallenzeiten, wobei den Kommunen im Kreis Cloppenburg für die Hallennutzung ein großer Dank gelte.

Aufgrund der positiven Rückmeldungen würden die E-Junioren auch in der nächsten Hallenrunde mit fünf Spielern die Futsalrunde bestreiten, wenn es die Hallenkapazitäten erlauben. Bei den F-Junioren sollen in der Halle bei Bedarf die Trainer erneut als Schiedsrichter fungieren.

Neu wird sein, dass sich die G-Junioren in den kleinen Hallen zu Spielvormittagen treffen. Deeken bedankte sich besonders bei den Organisatoren vor Ort für die Organisation und das jeweilige Catering.

Ferner wies der Kreisjugendobmann daraufhin, dass ab Saison 2020/21 der digitale Spielerpass beim NFV eingeführt wird. Neue Pässe werden dann nicht mehr in Papierform ausgestellt. Weitere Infos sind auf der Homepage zu finden. Ferner plant der Kreisvorstand Infoabende, in denen die Themen wie digitaler Spielerpass oder der Spielbericht-Online behandelt werden.

Die C-Junioren nehmen ab der neuen Saison auch am kreisübergreifenden Spielbetrieb mit Vechta und Oldenburg-Land/Delmenhorst teil. Vier Mannschaften qualifizieren sich nach dem Play-off-System zur Rückserie für die Leistungsklasse.

Besonders erfreut zeigt sich Deeken über einen weiteren Junior-Coach-Lehrgang, der für den 6. bis 9. April in Ramsloh angeboten wird, so es die Lage bedingt durch das Coronavirus zulässt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.