• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Ksb-Serie: Anträge bis 31. Oktober stellen

18.08.2020

Lastrup In den niedersächsischen Sportbünden ist die Sportgeräteförderung sehr unterschiedlich geregelt. Viele Sportbünde können aus finanziellen Gründen die Anschaffung neuer Sportgeräte nicht leisten, einige erhalten Unterstützung seitens der Kommunen.

Der Kreissportbund Cloppenburg hingegen verfügt seit vielen Jahren über eine eigene Sportgeräteförderung. „Jährlich stellen wir 15 000 Euro bereit, um vor allem jenen Vereinen unterstützende Mittel zur Verfügung stellen zu können, die beispielsweise wegen nicht vorhandener vereinseigener Sportstätten die Fördermöglichkeiten im Sportstättenbau gar nicht ausschöpfen können“, erläutert Jürgen Meyer, Schatzmeister des KSB Cloppenburg.

„Die Anträge zur Sportgeräteförderung können bis zum 31. Oktober eines Jahres eingereicht werden und sollten Sport- und Pflegegeräte umfassen, die nach dem 1. November des Vorjahres und vor dem 31. Oktober eines Jahres angeschafft werden“, so Meyer weiter. Gefördert wird als Anteilsfinanzierung in Höhe von bis zu drei Euro pro Vereins- bzw. Spartenmitglied, maximal jedoch 50 Prozent der als zuschussfähig anerkannten Kosten. Bezuschusst werden entweder Sportgeräte, die zur unmittelbaren Ausübung einer Sportart erforderlich sind, oder für Geräte, die zur Messung und der Darstellung einzelner Ergebnisse dienen. Außerdem können Pflege- und Reinigungsgeräte gefördert werden, soweit diese für den Sportbetrieb erforderlich sind.

In diesem Jahr ist der Fördertopf sogar gewachsen. „50 Prozent der eingegangenen Spenden aus dem Spendenmarathon zugunsten unserer Mitgliedsvereine in der Corona-Krise werden ebenfalls über die die Sportgeräteförderung ausgezahlt“, bestätigt Meyer.

Sowohl bei der Sportgeräteförderung als auch beim Thema Ehrungen steht das Geschäftsstellen-Team um KSB-Geschäftsführer Christoph Rohling seinen Mitgliedsvereinen zur Seite. „Uns liegt die Wertschätzung für ehrenamtliche Arbeit sehr am Herzen. Daher würdigen der LSB Niedersachsen und der KSB Cloppenburg besonders die ehrenamtliche Tätigkeit im Sport.

Von der Ernennung zu Ehrenmitgliedern über Ehrennadeln bis hin zu Ehrungen im Bereich der Sportjugend ist vieles möglich“, stellt Rohling die Bandbreite der Auszeichnungsmöglichkeiten vor. Jeder Verein könne jederzeit im Rahmen der Richtlinien Ehrungsanträge beim KSB einreichen.

Doch auch sportliche Leistungen werden gewürdigt. „Für Verdienste um den Sport durch hervorragende persönliche sportliche Leistungen sowie durch Förderung und Verbreitung des Sports wurde die niedersächsische Sportmedaille gestiftet. Jährlich zeichnet der niedersächsische Ministerpräsident in den Kategorien „Hohe sportliche Leistung“, „Ehrenamtliches Engagement“ und „Beispielhafte Vereinsarbeit“ verdiente Persönlichkeiten und Sportvereine aus.

„Wir nehmen daher Hinweise aus unseren Vereinen gerne entgegen, um der Jury entsprechende Vorschläge aus dem Landkreis Cloppenburg unterbreiten zu können“, appelliert Rohling an die regionalen Sportvereine. In den vergangenen Jahren wurden unter anderem der FC Lastrup für beispielhafte Vereinsarbeit und Talea Prepens für hohe sportliche Leistungen im Nachwuchsbereich ausgezeichnet.

Die genauen Details zur Sportgeräteförderung und alle Infos rund um das Thema Ehrungen können sowohl auf der KSB-Homepage abgerufen werden als auch bei den Mitarbeitern der KSB-Geschäftsstelle angefragt werden.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.