• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Mitgliederversammlung: Vereinsheim, Tribüne und Plätze jetzt schuldenfrei

26.09.2018

Lastrup Beim FC Lastrup läuft es zurzeit in fast allen Bereichen ausgesprochen gut. Die Fußball-Herren konnten gute Erfolge vermelden, 21 Jugendmannschaften nehmen am Jugendspielbetrieb teil, die Altherren und die Fitness-Abteilung melden viele engagierte Mitglieder und Betreuer, und der Verein ist schuldenfrei. Das Darlehen, das für den Bau des Vereinsheims und der Tribüne beim Neubau der Sportanlage am Unnerweg aufgenommen werden musste, ist abbezahlt.

Lediglich bei den Damen läuft es nicht so gut. „An der Fairness müssen sie noch arbeiten. Da sind die Herren schon vorbildlicher“, hieß es in der Versammlung, als Laura Nipper vom letzten Platz in der Fairness-Wertung berichten musste, während die Herren in der Bezirksliga hier mit Platz 1 glänzten. Auch bei den Schiedsrichtern mangelt es, ist doch neben Obmann Wolfgang Wienken mit Felix Tiemann lediglich ein Referee gemeldet. Die turnusgemäßen Wahlen wurden im Rekordtempo durchgezogen und mit Klaus Schmunkamp ein neuer 2. Vorsitzender für den aus privaten und beruflichen Gründen ausscheidenden bisherigen Vize Christoph Fröhle gefunden.

Zu Beginn der Versammlung hatte Vorsitzender Johannes Nipper, der neben 55 Vereinsmitgliedern auch seinen Vorgänger und Ehrenvorsitzenden Werner Schulte im Vereinsheim begrüßen konnte, einen Dank parat für Trainer, Betreuer, Eltern und für Gönner und Sponsoren des Vereins: Schließlich sind beim FCL Spenden und Einnahmen aus der Bandenwerbung die höchsten Einnahmepositionen, während auf der Ausgabenseite die Spielbetriebskosten, die Ausgaben für Sportausrüstungen und die Spielplätze sowie die Forderungen des Finanzamts am höchsten zu Buche schlagen. Trotzdem blieb ein erklecklicher Überschuss.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Aber wir haben auch noch einiges vor“, dämpfte Nipper die Euphorie. So solle vor allem aus hygienischen Gründen und im Hinblick auf die geplante Übernahme des OM-Cups 2023 ein neues Kiosk-Gebäude erstellt werden. Das Vereinsheim müsse energetisch saniert werden.

Die erste Herrenmannschaft konnte den Abstieg verhindern, und mit dem Sieg in der Fairnesswertung gelang ein vorbildlicher Erfolg, wie Andre Bremersmann-Bonasoli als Spielausschussvorsitzender aufgelistet hatte. „Wir haben so viele Spieler im Herrenbereich, dass es nicht einfach für die Trainer ist, alle gerecht aufzustellen. Hier ernten wir die Früchte der Jugendarbeit der letzten Jahre“, so Christoph Fröhle.

Die Abteilungsleiter Timo Stammermann, Moni Rohling und Christina Brundiers berichteten von vielen Mitgliedern und viel Trainingseifer bei den Altherren, den Fitnesskursen (Step-Aerobic, BBP, zwei Yoga-Kurse) und den Tanzgruppen, den Dancefloor Destroyern mit 56 Kindern. Die Altherren haben nach 35 Jahren bei den U32 die Hallenkreismeisterschaft errungen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.