• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Service: Sportschule Lastrup – laufend in Bewegung

17.06.2020

Lastrup Mit Ihren Sportstätten, Tagungs- und Übernachtungsmöglichkeiten ist die Sportschule Lastrup, welche sich in Trägerschaft des Kreissportbund (KSB) Cloppenburg befindet, nicht nur im Landkreis Cloppenburg, sondern in der gesamten Region Weser-Ems und darüber hinaus eine feste Größe. Die Belegungszahlen konnten seit 2013 um etwa 40 Prozent gesteigert werden. So lag die Zahl der Beherbergungen im Jahr 2019 bei rund 13 500.

Doch auch die Sportschule Lastrup blieb von der Corona-Krise nicht verschont. Mitte März musste das Zentrum für Trainingslager, Aus-, Fort- und Weiterbildungen inklusive aller Sportstätten geschlossen werden, und die Mitarbeiter wurden in Kurzarbeit geschickt. Lediglich der Hausmeister hat weiterhin gut zu tun, um die Anlage zu pflegen und eine mögliche Inbetriebnahme innerhalb von 24 Stunden sicherzustellen.

Mittagstisch als Angebot

Um wenigstens kleine Einnahmen zu generieren, bietet die Sportschule seit Mitte April den Mittagstisch Lastrup – kurz „MiLa“ – zum Abholen an. „Bisher kamen nur unsere Tages- und Übernachtungsgäste in den Genuss unserer sportlich ausgewogenen Mahlzeiten. Nun werden sie auch der breiten Öffentlichkeit zuteil“, so Christoph Rohling, Geschäftsführer der Sportschule Lastrup. Die wöchentlich wechselnde Speisenkarte ist online über die Homepage und die Social-Media-Kanäle der Sportschule abrufbar.

Die letzte Verordnung der Niedersächsischen Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus vom Montag, 8. Juni, ermöglicht der Sportschule nun wieder, bis zu 80 Prozent ihrer Kapazität ausgelastet zu sein. „Unter Einhaltung der Abstandsregelungen bedeutet dies für uns, dass wir bis zu 71 Betten wieder an Übernachtungsgäste vergeben dürfen“, erläutert Rohling.

„In enger Absprache mit dem Ordnungsamt des Landkreises Cloppenburg haben wir ein Infektionsschutz- und Hygienekonzept entwickelt, mit dem wir unsere Gäste und Mitarbeiter vor der Verbreitung des Corona-Virus schützen“, so der Geschäftsführer weiter. Von der Reservierungsannahme und der An- und Abreise über die Zimmerreinigung bis hin zur Verpflegung sowie der Nutzung der Seminarräume und der Sportstätten wurde in diesem Konzept alles berücksichtigt, was das Verbreitungsrisiko bei einem Aufenthalt in der Sportschule minimiert. „Wir sind somit im Rahmen der aktuellen Möglichkeiten sehr gut aufgestellt und freuen uns auf die ersten Gäste“, zeigt sich Rohling erwartungsfroh.

Trotz Corona-Krise arbeiten der KSB Cloppenburg und das 15-köpfige Team der Sportschule Lastrup ständig daran, die Sportschule weiterzuentwickeln. „Dies ist uns an vielen Stellen schon sehr gut gelungen“, erläutert Jürgen Focke, stellvertretender Vorsitzender des KSB. „Wir haben zum Beispiel in den letzten Jahren neben einem zweiten Naturrasenplatz für die Fußballer und einem sportartübergreifenden Fitnessparcours für das begleitende Kraft- und Koordinations- und Beweglichkeitstraining ein modernes Musterzimmer geschaffen.“

Neustrukturierung geplant

Im Januar des vergangenen Jahres wurde zudem ein Architektenwettbewerb mit dem Preisgericht abgeschlossen, aus dem das Architekturbüro h2-Architekten aus Emsdetten als Preisträger hervorgegangen ist. Die Planungen, die diesem Entwurf zugrunde liegen, beinhalten eine komplette Neustrukturierung der Sportschule, um langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben.

Zu den geplanten Veränderungen gehören unter anderem der Neubau des Küchenbereichs mit Speisesaal, eines Bettenhauses sowie der Verwaltung. Die Mehrbettzimmer mit Etagendusche werden zu Zwei-Bett-Zimmern umgebaut, so dass die Sportschule im Ergebnis über insgesamt 100 Betten in Doppel- und Einzelzimmern verfügt. Darüber hinaus wird der Seminarbereich noch etwas flexibler gestaltet.

An dieser Stelle stellt Focke die herausragende Zusammenarbeit mit dem Landkreis Cloppenburg und der Gemeinde Lastrup heraus. „Alle Verantwortlichen wissen um die Strahlkraft der Sportschule Lastrup und zeigen gerade im Hinblick auf deren Entwicklung vollsten Einsatz“, so Focke.

Zusätzlicher Raum

Nachdem sich bereits der Umzug der KSB-Geschäftsstelle mehr als bewährt hat und so einige Synergien genutzt werden können, werden in den Planungen für den Neubau der Verwaltung zusätzliche Räumlichkeiten auch für interessierte Fachverbände berücksichtigt.

Sämtliche Umbauplanungen werden im laufenden Betrieb umgesetzt, so dass die Sportschule Lastrup durchgehend für alle Gäste in ihrer gewohnten Qualität zur Verfügung stehen wird. Zwangsläufig wurden die gesamten Planungen aufgrund der derzeitig schwierigen Situation im Zusammenhang mit dem Corona-Virus hinten angestellt.

Wer ein Trainingslager also, eine Gremiumssitzung oder eine andere Maßnahme in der Sportschule Lastrup plant, ist herzlich eingeladen, seine Anfrage per Mail an: info@sportschule-lastrup.de zu senden.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.