• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Sportschule: Die Küche ist nur noch geduldet

25.10.2018

Lastrup Der lang diskutierte Umbau der Sportschule Lastrup nimmt Fahrt auf. Wie berichtet, ist für die Sanierung und Erweiterung ein Architektenwettbewerb ausgeschrieben worden, und die beteiligten Büros haben jetzt noch bis zum 6. Dezember Zeit, ihre Unterlagen einzureichen. Bis zum 18. Dezember müssen Modelle abgegeben werden.

144 Büros hatten sich für den Wettbewerb gemeldet. Vier aus der Region wurden gesetzt, weitere 16 anonym ausgelost. Das Preisgericht tagt am 15. Januar 2019. Ende Januar werden die prämiierten Modelle ausgestellt. Zum Preisgericht gehören als stimmberechtigte Mitglieder Landrat Johann Wimberg, der Vorsitzende des Kreissportbunds, Dr. Franz Stuke, Lastrups Bürgermeister Michael Kramer, die Architekten Christian Decker (Lemgo), Ulrich Gerdes (Cloppenburg), Wilhelm Pförtner (Hilter a.T.W) sowie Dorothee Münchow, Architektin beim Landkreis Cloppenburg. Als Preise werden 19 000 Euro € ausgelobt. Der 1. Preis ist mit 9500 Euro€ dotiert. Das Wettbewerbsmanagement liegt in den Händen des Büros Drees und Huesmann aus Bielefeld.

Der Kreissportbund Cloppenburg, in dessen Trägerschaft sich die Sportschule Lastrup befindet, beabsichtigt, auf dem Gelände der Sportschule die Bestandsgebäude zu erweitern und mit Hilfe eines Neubaus auch teilweise die vorhandenen Räume neu zu strukturieren, um sich dem heutigen und zukünftigen Bedarf anzupassen, wie es in den Ausschreibungsunterlagen heißt. „Die Sportschule ist ein Aushängeschild des Sports im Landkreis und ist die einzige vergleichbare Einrichtung in der Region“, machte KSB-Vorsitzender Dr. Franz Stuke deutlich.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Seit 1970 ist aus dem damaligen Mobil-Oil-Clubhaus eine leistungsstarke Sportschule entstanden, die 1976 von der Gemeinde Lastrup in die Trägerschaft des Landkreises überging. 1998 übernahm der Kreissportbund zunächst diese Trägerschaft. Seit 2015 wurde sie vom Landkreis Cloppenburg gelöst und in die Verantwortung des Kreissportbundes übergeben.

Die ganzjährige Auslastung ist mittlerweile gegeben So stieg die Bettenzahl von ursprünglich 34 auf inzwischen 85 an. Es sind zahlreiche Sportanlagen vorhanden wie eine 400-Meter-Bahn, ein Kunstrasenplatz, zwei Rasenplätze, mehrere Sporthallen, eine Schwimmanlage mit Naturbad und Lehrschwimmbecken und ein Fitnessparcours. Alle Anlagen sind auf kurzem Weg erreichbar. Die Sportschule verfügt über moderne Seminarräume und Regenerationsmöglichkeiten wie Physiotherapieräume, Sauna oder Ruheraum. Die Küche ist auf Sportlernahrung spezialisiert.

Aber es herrscht hoher Sanierungsbedarf zum Beispiel bei den Unterkünften mit teilweise Vierbett-Zimmern mit Etagenduschen und -toiletten. Das größte Problem ist die Küche, die derzeit nur geduldet ist, deren Lager zu klein und deren Geräte veraltet sind.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.