• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Lastrup und SVS lassen Punkte liegen

10.03.2008

KREIS CLOPPENBURG Mit einem blauen Auge davon gekommen sind am Sonntag die Kreisligafußballer des FC Lastrup und des SV Strücklingen. Die Spitzenteams kamen jeweils nicht über ein 2:2-Remis hinaus. Damit bleiben beide Teams weiterhin punktgleich an der Spitze.

SV Evenkamp – SV Strücklingen 2:2 (2:0). Die Hausherren begannen stark und waren dem harmlosen Tabellenführer klar überlegen. Die 2:0-Pausenführung nach Toren von Carsten Schlichting (38.) und Christian Sabel, der per Handelfmeter getroffen hatte (44.), war verdient. Nach dem Seitenwechsel wachten die Strücklinger aber auf und entfachten gehörigen Druck. Evenkamp hielt sich aber zunächst schadlos und setzte mit Kontern selbst einige Nadelstiche. Während sich bei Evenkamp aber nun der Schlendrian bei der Chancenverwertung einschlich, behielt der Tabellenführer die Nerven, glich durch Kai Fugel (73.) und Manfred Schulte (85.) aus und entführte somit doch noch einen Punkt. Evenkamp hingegen hat nach starkem Beginn zwei Punkte verschenkt.

Tore: 1:0 Schlichting (38.), 2:0 Sabel (44., Handelfmeter), 2:1 Fugel (73.), 2:2 Schulte (85.).

SR: Albers (Börger); SRA: Albers, Rode.

SV GehlenbergSV Bethen 3:0 (1:0). Beide Teams begannen stark. Nach dem Führungstreffer des Tabellenletzten durch André Käselau (14.) schienen die Gäste aber ein wenig geschockt, so dass sich die Gehlenberger noch weitere Möglichkeiten erspielen konnten. So traf André Gepken beispielsweise nur die Latte (25.), weshalb es beim knappen, aber verdienten 1:0-Pausenstand blieb. Nach dem Pausentee erspielten sich die Gäste ein Übergewicht, hatten aber keine klaren Torchancen. Gehlenberg zog daraufhin in Unterzahl – Ralf Gehlenborg hatte die Ampelkarte gesehen (65.) – die Zügel wieder an und kam zum 2:0 durch André Gepken (79.). In der Schlussminute machte dann Klaus-Wilhelm Robbers den insgesamt verdienten 3:0-Endstand perfekt.

Tore: 1:0 Käselau (14.), 2:0 Gepken (79.), 3:0 Robbers (90.).

SR: Hohnhorst (Sevelten); SRA: Diekerhoff, Backhaus.

SV Altenoythe II – Viktoria Elisabethfehn 1:3 (0:2). Bereits nach zwanzig Minuten war die Partie entschieden. Nachdem Barik Coskun bereits nach 60 Sekunden per Foulelfmeter getroffen hatte, erhöhte Maik Lüpke auf 2:0 (20.). Altenoythe II leistete sich kapitale Abwehrschnitzer, und die Viktoria glänzte durch eine gute Chancenverwertung. Daran änderte auch die frühe Gelb-Rote Karte gegen Torschütze Coskun nichts (40.). Im Gegenteil: Die Hausherren blieben trotz Überzahl chancenlos, und die Gäste erhöhten durch Lüpke (68.) erneut. Mehr als der Ehrentreffer durch Markus Behnen war für die Hohefelder nicht mehr drin (80.). „Das war unter aller Sau. In dieser Form sind wir ein sicherer Absteiger,“ ärgerte sich SVA-Betreuer Peter Lücking.

Tore: 0:1 Coskun (1., Foulelfmeter), 0:2, 0:3 Lüpke (20., 68.), 1:3 Behnen (80., Foulelfmeter).

SR: Siemer (Höltinghausen); SRA: Menke, Wördemann.

SV HöltinghausenSV Thüle 4:0 (1:0). Die Hausherren dominierten die Partie. Die Gäste waren nur bei Standards gefährlich, blieben aber ohne Chancen. Bereits nach dem ersten Durchgang hätte die Partie entschieden sein müssen. Da aber nur Dirk Lanfermann einnetzte, blieben die Gäste noch im Spiel. Dies änderte sich dann aber in der zweiten Halbzeit. Nun nutzten die spielerisch klar überlegenen Höltinghauser ihre Chancen und machten durch Tobias Sieverding (55.) sowie die Brüder Christoph (60.) und Johannes Holzenkamp (79.) alles klar.

Tore: 1:0 Lanfermann (25.), 2:0 Sieverding (55., Foulelfmeter), 3:0 Christoph Holzenkamp (60.), 4:0 Johannes Holzenkamp (79.).

SR: Beuse (Vechta); SRA: Peckskamp, Rolfes.

FC Lastrup – BV Garrel 2:2 (1:1). In einer sehenswerten Begegnung ging der Favorit zunächst durch Steffen Zumdohme in Front (25.). Garrel gestaltete die Partie aber ausgeglichen und schlug durch ein Eigentor von Hendrik Gesen (43.) sowie Arthur Getz zurück (50.). Letztlich glich Germain Markos aber noch per Elfmeter aus und rettete den Hausherren zumindest einen Punkt.

Tore: 1:0 Zumdohme (25.), 1:1 Gesen (43., Eigentor), 1:2 Getz (50.), 2:2 Markos (78., Elfmeter).

SR: Stoyke (Elisabethfehn); SRA: Abeln, Macke.

VfL LöningenSV Cappeln 3:2 (2:0). Die Hausherren spielten eine starke erste Halbzeit und gingen verdient durch einen Lampe-Doppelpack in Front (20., 38.). Cappeln kam aber stark aus der Kabine und drückte auf den Ausgleich. Zwar traf Alexander Deeken zweimal (73., 86.), da aber Christian Niehe zwischenzeitlich Löningens dritten Treffer erzielt hatte (77.), gingen die Hausherren als Sieger vom Platz.

Tore: 1:0, 2:0 Lampe (20., 38.), 2:1 Deeken (73.), 3:1 Niehe (77.), 3:2 Deeken (86.).

SR: Garcakov (Strücklingen); SRA: Kramer, Felgenhauer.

SF SeveltenSC Sternbusch 3:2 (0:1). In einer ausgeglichenen Partie brachte Pfeifenberg die Gäste per Foulelfmeter früh in Front (5.), ehe Marc Buhrke fünf Minuten nach Wiederanpfiff ausglich. Dennoch sollte sich im zweiten Durchgang die Ampelkarte gegen Masic (41.) rächen. In Überzahl zogen die Hausherren durch Sergej Strauch (62.) und Iwan Donghauser (68.) wieder davon. Nachdem aber auch Torschütze Strauch Gelb-Rot gesehen hatte (78.), kam Sternbusch dank Viktor Katron (81.) noch einmal ran. Aber anstatt den Ausgleich zu erzielen, schwächten sich die Gäste durch die Ampelkarte gegen Mamut Duran selbst (89.).

Tore: 0:1 Pfeifenberg (5., Foulelfmeter), 1:1 Buhrke (50.), 2:1 Strauch (62.), 3:1 Donghauser (68.), 3:2 Katron (81.).

SR: Grave (Varrelbusch); SRA: Ellmann, Werner.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.