• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 16 Minuten.

Unfall Bei Bremerhaven
Mercedes rast in Stauende – A27 voll gesperrt

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Kreisliga: Lastruper gehen schwere Aufgabe locker an

30.03.2012

KREIS CLOPPENBURG Meisterschaftsrennen geht in nächste Runde: Die Kreisliga-Fußballer des BV Essen sind drauf und dran, dem VfL Löningen die Tabellenführung abzuluchsen. Vor dem Heimspiel am Sonntag gegen Aufsteiger SV Bösel ist der BVE nur aufgrund des schlechteren Torverhältnisses Zweiter.

FC Lastrup - VfL Löningen. Die Aufgabe gegen den Spitzenreiter geht Lastrups Trainer Jörg Roth mit einer großen Portion Gelassenheit an. „Der Druck liegt bei den Gästen. Sie müssen gewinnen, um Platz eins zu verteidigen“, sagt er. Doch auch für den FC Lastrup steht einiges auf dem Spiel. Schließlich will der ehemalige Bezirksligist noch einen Platz unter den ersten Fünf ergattern. „Das wäre eine tolle Sache“, meint Roth. Dies sei auch möglich, wenn sein Team so stark aufspiele wie in den letzten Wochen. Unrühmliche Ausnahme sei das Spiel gegen den SV Gehlenberg (2:3) gewesen. „In Gehlenberg haben wir miserabel gespielt“, sagt Roth.

Allerdings muss Lastrups Trainer an diesem Sonnabend auf Thomas Rolfes verzichten. Der Toptorjäger Lastrups (zehn Treffer) zog sich im letzten Spiel gegen den SV Molbergen einen Muskelfaserriss zu. Rolfes hat – wie seine Mitspieler Andre Bremersmann und Andreas Schute – früher selbst für den VfL Löningen gespielt. Aber auch ohne Rolfes wollen die Lastruper versuchen, die Räume eng zumachen. „Nur so haben wir eine Chance, die Löninger vor Probleme zu stellen. Schließlich sind sie besonders stark, wenn sie viel Platz für ihr Spiel haben“, sagt Roth (Sonnabend, 15.30 Uhr).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SV Bethen - SV Molbergen. Dem SV Bethen scheint im Kampf um die Meisterschaft langsam, aber sicher die Puste auszugehen. Am letzten Spieltag kam die Wiemann-Elf gegen Schlusslicht Hansa Friesoythe II nicht über ein 2:2 hinaus. Gegen Molbergen muss jetzt ein Sieg her. Sonst läuft Bethen große Gefahr, den dritten Platz an die Konkurrenz zu verlieren (Sonntag, 15 Uhr).

BW Ramsloh - Hansa Friesoythe II. Die Ramsloher sind gut drauf. Sie gewannen ihr letztes Punktspiel beim SV Gehlenberg 3:1. Nun wollen die Saterländer mit Friesoythes Reserve das nächste Kellerkind ärgern. Doch Ramslohs Spieler sind gewarnt: Im Hinspiel kassierten sie eine 2:3-Niederlage (Sonntag, 15 Uhr).

SC Sternbusch - SV Gehlenberg. Nach fast drei Jahren sitzt Werner Biskup nach seiner Rückkehr in der vergangenen Woche wieder bei einem Heimspiel auf der Trainerbank seines SC Sternbusch. Die Gäste dürften ihm bestens bekannt sein.

Schließlich lieferten sie sich schon damals – in der Saison 2006/2007 – mit dem SCS ein heißes Rennen um den Aufstieg in die Kreisliga (Sonntag, 15 Uhr).

BV Essen - SV Bösel. Die Hausherren treten mit einer breiten Brust an. Zuletzt feierten sie einen 2:0-Auswärtserfolg beim Rivalen SV Bevern. Die Böseler sind ebenfalls gut in Form. Sie knöpften dem SC Sternbusch in einem vorgezogen Punktspiel des 22. Spieltages einen Punkt ab (Sonntag, 15 Uhr).

SV Thüle - SV Bevern. Während die Thüler als Tabellenzehnter noch nicht raus aus dem Abstiegskampf sind, arbeiten die dortigen Verantwortlichen bereits am Kader für die neue Spielzeit. Nach NWZ -Informationen hoffen sie auf eine Rückkehr von Olaf Bock (derzeit Hansa Friesoythe) und Alexander Bock (BV Cloppenburg II). Bei den Gästen wird derweil noch immer nach einem Trainer für die neue Saison gefahndet (Sonntag, 15 Uhr).

SV Cappeln - BV Garrel. Den Garrelern steht vor dem schweren Auswärtsspiel in Cappeln das Wasser bis zum Hals. Die Mannschaft von Trainer Manfred Nienaber ist derzeit nur Drittletzter. Die Cappelner befinden sich dagegen im gesicherten Tabellenmittelfeld. Sie rangieren auf Platz acht (Sonntag, 15 Uhr).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.